So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16307
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Wellensittich,

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Wellensittich, der seit 4 Wochen nur auf einem Bein sitzt. Das andere ist abgestreckt vom Körper. Ich bin sofort damit zu einem Tierarzt gegangen, der uns ein Antibiotikum für das Trinkwasser gegeben hat. Das Gelenk war geschwollen und rot, so die Diagnose. Leider hat das Antibio. nichts geholfen, und ich bin zu einem anderen Arzt gegangen. Er hat ebenfalls das "auffällige" Gelenk bemerkt und hat zusätzlich festgestellt, das der "Greifreflex" des Füßchens nicht mehr funktioniert. Er hat eine homöopatische Injektion bekommen, die leider auch nichts verbessert hat. Ich habe nur große Sorgen, das er Schmerzen hat, weil er mehr oder weniger fast auf dem Bauch liegt, und das kranke Füßchen , auch wenn es nicht mehr greifen und Stangen umschließen kann, überhaupt nicht belastet. Können Sie mir/uns weiterhelfen. Vielen Dank golddirk
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um Gelenksentzündung handelt. Es sollte das passende Antibiotika gegeben werden. Am besten sollten Sie zu einem Vogel-TA oder in eine Klinik gehen, die auf Vögel spezialisiert ist.

Wurde ausgeschlossen, dass der Ring zu eng ist und dieser evtl besser entfernt wird.

Wichtig ist bei Vögeln ist, das keine künstlichen Stangen zum Sitzen verwendet werden, sondern Äste, die unterschiedliche Dicke und Beschaffenheit haben, um die Krallen und die Gelenke nicht zu einseitig zu belasten.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne nochmal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin