So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Mein 13-jahr alte Birmakatze (heiligeBirma) ist erkrankt. Krankheitsverlauf

Kundenfrage

Mein 13-jahr alte Birmakatze (heiligeBirma) ist erkrankt.
Krankheitsverlauf : Ca. 2-3 Wochen erbrechen 2 bis 3 mal am Tag meinstens flüssig
Er frißt kaum noch die Untersuchung beim Tierarzt hat ergeben das die Blutwerte normal sind,kein fieber algemeine zustand für sein alter inordnung. Wir hatten der verdacht das er sein Haarballen im Magen nicht erbrechen kann die das würde mit ein Paste behandelt(5 anwendungen)
Auch sind die Zähne ohne befund.Auf ein Röntgenbild sah es aus ob er Luft in der Gedärme hat.Auffallend ist das er regelmäßig das maul bewegt so ob er aufstößt oder haaren im maul hat.Da er nur sein eigene Nahrung frißt schliesse ich ein vergiftung aus .Was hat er?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
..hier sollte eine kontrastuntersuchung des magendarmtraktes aufschluss über die durchgängigkeit des magendarmkanals geben. gleichzeitig kann eine bakteriologische untersuchung der magenschleimhaut (.endoskopisch .nur in narkose möglich) weiter aufschluss über die mögliche ursache dieser doch auffälligen gastritis geben. antiemetische medikamente erleichtern der katze das leben und ermöglichen vielleicht eine fütterung mit schonender diät ( Hühnchen/reis) .

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin