So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Haustierärztin.
Haustierärztin
Haustierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 156
Erfahrung:  mehrjährige Berufserfahrung, eigene Praxis
47960182
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Haustierärztin ist jetzt online.

guten abend. mein hund hat die letzten zwei tage gelbe fl ssigkeit

Kundenfrage

guten abend.
mein hund hat die letzten zwei tage gelbe flüssigkeit erbrochen und schläft 3/4 des tages er ist jetzt 5 monate in etwa alt und trinkt auch sehr viel. desweiteren macht er neuerdings öfters in die wohnung. was könnte die ursache dafür sein?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

es kommen mehrere Ursachen in Frage. Von einer einfachen Magenverstimmung bis hin zu einer ernsten Erkrankung. Bitte stellen Sie ihn einem Tierarzt vor.

Vorweg sollten Sie ihn kurz fasten, trinken lassen und evt. unzuträgliche Dinge aus seiner Reichweite entfernen (manche Junghunde fressen den Inhalt der Katzentoilette - nur ein Beispiel). Den Tierarztbesuch am besten gleich morgen, dort bekommen Sie die Anweisung für die weitere Fütterung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
mir ist aufgefallen das er momentan auch sehr stark hächelt. ich habe ihn von trocken auf nassfutter umgestellt eher gesagt von heute auf morgen er bekommt allerdings noch zusätzlich trockenfutter. kann es sein, dass er lediglich eine kohlik hat da er auch dauernd aufstößt?
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die schnelle Futterumstellung war zu schnell. Wir hätten gerne eine Woche langsames Zumischen der künftigen Ration, um die Umgewöhnung zu erleichtern.
Aber unter diesen Umständen käme tatsächlich auch eine Kolik in Betracht. Die paßt allerdings nicht so ganz zu dem Erbrechen, das schon 2 Tage anhält. Ich vermute daher größere Umstellungsschwierigkeiten. Die Mengen passen nicht für eine schnelle Umstellung: Trockenfutter enthält über 80 % Trockenmasse, Wasser wird nach Bedarf zusätzlich getrunken - evt. zeitlich weit getrennt vom Fressen. Naßfutter enthält 80 % Wasser - die auf einmal gefressene Menge ist viel größer. Vermutlich wurde er auch von 3 Mahlzeiten auf 2 Mahlzeiten umgestellt - das ist dann ziemlich viel Veränderung auf einmal. Möglicherweise passen auch die Inhaltsstoffe des von Ihnen gewählten Naßfutters nicht: manchmal sind schwerverdauliche Eiweiße enthalten, die zu Fehlgärungen führen. Kolikartige Symptome, Aufstoßen und übelriechende Winde sind die Folge. Mit einem Fastentag und ganz langsamen Anfüttern (vorherige Kost) wäre das in den Griff zu bekommen.

Mir gefallen die 2 Tage Erbrechen nicht: Im Grunde kommt es auch darauf an, ob der durch das Erbrechen schon viel Flüssigkeit/Elektrolyte verloren hat. Wenn dem so ist, benötigt er vermutlich eine Infusion. Außerdem sollte abgeklärt werden, ob wirklich die Futterumstellung oder eine mögliche anderer Erkrankung am Erbrechen schuld ist.
Daher sollten Sie trotzdem einen Tierarzt aufsuchen.


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das erbrechen war jedoch nur morgens nach dem aufstehen und eben gelb und nicht wie gewohnt im auto die essensreste. nur eine gelbe flüssigkeit und wie gesagt lediglich nach dem aufstehen.
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
OK, man wird sehen. Wie schon gesagt: ein wenig fasten und langsam wieder anfüttern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin