So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Unser Golden Retriever Paul hat sich seid ein paar Wochen komisch

Kundenfrage

Unser Golden Retriever Paul hat sich seid ein paar Wochen komisch benommen a, er setzte sich neben seine Gassigeherin und stürzte zur Seite, und kam nicht gleich wieder hoch. Er brauchte mehrere Anläufe und ich habe ihn laut angesprochen. Es könnte aber auch sein dass seine Gassigeherin einfach nur blöd neben ihm stand und er so von der Seite liegend nicht gleich hochkam. b, nach der jährlichen Impfung am 24.9.10 lief er 2 Tage hinten seitlich versetzt. c, 2 Tage danach hat er im Sitz nach einem kurzen Zug an der Leine kurz getaumelt. Allgemein ist er irgendwie anders........er hat auch vor 4 Tagen unsere alte HÜndin gebissen, nicht schlimm, aber sie hat geblutet........den genauen hergang habe ich leider nicht beobachten können. Ich war beim Tierarzt und habe bei ihm ein Blutbild machen lassen..........die leukos waren erhöht und die eosinophile bei 1400......wir haben erstmal entwurmt ( wurde 2 MOnate zuvor auch schon gemacht) und 5 Tage Baytril verabreicht (Antibiotika). Eben habe ich einen Floh auf ihm entdeckt (falls das von Wichtigkeit wäre)........was würden sie für die weitere Behandlung empfehlen und was fällt ihnen dazu ein. Paul ist übrigens im März 4 Jahre alt geworden. Unser Tierarzt meinte auch, es könne eine Allergie sein.......ich habe weder am Futter noch sonst etwas geändert. Ich züchte Berner-Sennenhunde und hatte erst einen Wurf der bereits verkauft und abgeholt ist....falls dies noch wichtig sein sollte
LG Bettina Eckert
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
...sie sollten auch an eine der vielen foprmen der epilepsie denken, die bvei retrievern gehäuft auftreen. lassen sie entsprechende untersuchungen machen, dazu gehören wegen differentialdiagnostischer möglichkeiten auch untersuchungen des herzens, der nieren sowie eine untersuchung auf tumore im bereich des kopfes.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin