So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

hallo,es geht um mein Hund eine Franz sische Bulldogge,er hat

Kundenfrage

hallo,es geht um mein Hund eine Französische Bulldogge,er hat eine Zahnfleischentzündung sollen epolypen seinirgendwie soetwas ich kann das aber nicht genau ausprechen es wurde schon zweimal weg operriert aber es ist jetzt wieder da und die Tierärtztin will es nicht mehr wegmachen sie ist ratlos ich aber auch es ist total geschwollen und Blutet ständig es ist auch schon in ein Labor geschickt worden um aus zu schliessen das es ein bösartiger Tumor ist es soll aber harmlos sein kann ich mir baer nicht vorstellen was soll ich tun???
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
epuliden, so heissen diese zahnfleischwucherungen, zeichnen sich durch ein ungehemmtes wachstum des zahnfleisch und des peridontalen gewebes aus. die ursachen sind unbekannt und die chirurgische entfernung als einzige erfolgreiche behandlung angesagt, denn es werden durch diese wucherungen zahnfleischtaschen gebildet, die sich durch stinkendeitrige, kariöse entzündungen auszeichnen. eine erneute bildung dieser epuliden nach der chirurgischen entfernung ist häufig zu sehen. daher sollten sie die maulhöhle jährlich kontrollieren lassen, was bei uns standardmässig zur impfuntersuchung gehört.