So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Haustierärztin.
Haustierärztin
Haustierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 156
Erfahrung:  mehrjährige Berufserfahrung, eigene Praxis
47960182
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Haustierärztin ist jetzt online.

wir haben eine norwegische waldkatze bei einem z chter anbezahlt

Kundenfrage

wir haben eine norwegische waldkatze bei einem züchter anbezahlt die aber seit einiger zeit eine giardieninfektion hat und wir schon einen kater besitzen von 15 wochen ist es ratsam den anderen kater zu nehmen wenn alles vorbei ist
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

solange die ausgewählte Katze noch Giardien ausscheidet (und nicht beim Züchter die ganze Gruppe Parasitenfrei ist) würde ich sie nicht übernehmen.

Wie man es auch dreht und wendet, Sie haben Anspruch auf ein völlig gesundes Tier.

Giardien stellen normalerweise kein großes Problem dar. In einer großen Katzengruppe wird die durchgehende Behandlung schwierig, und es gibt einfach viele Möglichkeiten zur Reinfektion. Daher kann es gerade in solchen Gruppen lange dauern, bis Ruhe ist.

Das übliche Behandlungsschema sieht 2 Durchgänge mit der wirksamen Substanz vor, dann evt. nach einer 14tägigen Pause 2 weitere Durchgänge. Meistens brauche ich nicht solange, aber es ist durchaus denkbar.