So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Hallo meine H ndinn dobermann 8,5 jahre wurde gestern zum zweiten

Kundenfrage

Hallo meine Hündinn dobermann 8,5 jahre wurde gestern zum zweiten mal operiert wegen milchdrüsentumor blut und röntgen werte vor op waren gut jedoch während der op kam zum vorschein das er gestreut hat und der versuch alles mit zu entfernen jetzt hat sie schlauch drin damit eiter abläuft meine frage wie stehen die chancen auf völlige genesung was kann i tun und welches futter ist das beste??
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Zunächst mal tut es mir leid für sie und ihren Hund.

Das hört sich in der Tat nicht gut an.

Tumorgewebe heilt in der Regel nicht gut, und offensichtlich hat sich hier auch etwas infiziert, wenn Sie von Eiter sprechen.

Sie können den Heilungsverlauf und die körpereigene Tumorabwehr verbessern, wenn Sie (ein Versuch) wenn Sie dem Hund regelmässig Tarantula und Neydil injizieren lassen - über insgesamt 3 Wochen.

Z.T. verkleinern sich damit die Tumorknoten (nachweislich - leider aber nicht in allen Fällen) und grenzen sich besser von der Umgebung ab.

Diese Mittel heben auch das Allgemeinbefinden wesentlich an, dem Hund geht es besser damit.

 

Das Futter hat keinen grossen Einfluss auf das Tumorwachstum. Eine leichtverdaulich Kost und eine Zugabe von Vitaminen und Spurenelementen ist aber sicher hilfreich.

 

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort und ein Aktivieren von Paypal würde ich mich freuen.

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. B.

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
bitte was heist das genau unser tierarzt hat uns erstmal hoffnung gemacht aber das es noch ne die letzte op war. und was verstehe ich unter leicht verdaulicher kost und welche vitamine und spurenelemente soll i zugeben. und wenn blut und röntgen bilder ok waren warum sieht es dann ihrer meinung trotzdem schlecht aus
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Schlecht sieht es deshalb aus, weil der Tumor bereits gestreut hat und weil nicht alle Knoten entfernt werden konnten.

Und schlecht ist es auch, wenn eine Drainage eingelegt werden musste, weil es zu eienr Wundsekretion gekommen ist.

Wenn bei der letzten OP der Tumor nicht vollständig entfernt werden konnte, ist es ja auch nicht wahrscheinlich, dass dies bei der nächsten OP möglich ist.

Wenn ein Tumor einmal begonnen hat zu streuen, haben sich vermutlich bis zur nächten Operation nochmal neue Knoten gebildet.

Insgesamt also nicht schön.

- immer vorausgesetzt ich habe Ihre Angaben richtig verstanden.

 

Leicht verdauliche Kost sind z.B. Kartoffeln, Möhren, Quark, gerne auch anderes Gemüse, - sollte alles weich gekocht sein - als Ergänzung zum üblichen Futter.

Gutes Preisleistungsverhältnis für Vitamine und Zusatzstoffe hat

Multiminerasel und Multivitasel von Selectavet aer auch VMP-Tabletten von Pfizer.

Der Tierarzt hat sicher was für Sie.

 

Mit lieben Grüssen

Dr. G.B.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
er konnte nicht mit sicherheit sagen das er alles erwischt hat und er konnte auch nicht mehr grad entfernen weil er sonst keine haut zum zunähn hätte und wie gesat das sie viel. noch ne op brach bitte hat sie ne chance i will ihr die op s nicht zufügen wenn es keine hoffnung gibt sie war nie krank und sie soll ne im alter erfahren welch schmerzen es gibt bitte ich hab vor einem jahr schon meine katze verloren herzfehler u ich will diesmal das richtige tun wie gesagt von aussen merkt man ne das sie krank ist ausser jetzt durch die op. soll ich sie weiterbehandeln lassen und was haben sie für ein tipp in hinsicht weiterer therapie und behandlungsmethoden Bitte ich weiss ne was richtig oder falsch ist helfen sie mir
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ob es letztlich Hoffnung gibt, kann man jetzt noch nicht sagen.

Warten Sie die Heilung dieser OP ab. Man wird sehen ob noch Knoten drin sind oder nicht. Ich hoffe, dass die OP jetzt erstmal abheilt.

 

Ich hatte ihnen zu Tarantula und NeyDil geraten.

Es gab Hunde, die ich mit sochen Tumoren nicht mehr operieren lassen wollte, weil zu ausgedehnt oder Hund sehr sehr alt. In vielen Fällen gab es mit diesen Mitteln eine Rückbildung der Knoten udn in einem Fall auch des verschwinden einer tochtergeschwulst in der Lunge.

Den Versuch wäre es wert.

 

Ich muss jetzt unser Gespräch allerdings abbrechen, habe einen Termin.

Sie können sich aber gerne nochmal melden

 

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort und ein Aktivieren von Paypal würde ich mich freuen.

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. B.

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich habe den Hund und die Operation nicht gesehen und habe mich nach ihren Angaben gerichtet - vielleicht habe ich Sie missverstanden.

 

Wenn Ihr Tierarzt meint, dass das heilen wird, dann hat er damit sicher recht.

Warten Sie doch jetzt erstmal den Heilungsverlauf ab und verlieren Sie den Mut nicht.

 

Ansonsten habe ich Ihnen bereits geschrieben was Sie noch weiter für den Hund tun können.

Ich habe Ihnen zusätzlich NeyDil und Neytumorin empfohlen. Diese beiden Mittel müssen gespritzt werden, das macht Ihr Tierarzt sicher gerne.

 

Ich habe Ihnen auch noch eine Fütterungsempfehlung gegeben und Ihnen geraten dem hund während der Heilung noch ein Multivitamin- und ein Mineralstoff-Gemisch zu geben. Ich habe Ihnen Multiminerasel und Multivitasel oder VMP-Tabletten empfohlen. Auch diese besorgt Ihnen Ihr Tierarzt sicher gerne.

 

Haben Sie noch eine Frage ?
Oder habe ich sie irgendwie missverstanden ?
Bitte benachrichtigen Sie mich.

Alles gute und gute Besserung

Dr. G.B.



Verändert von know-it-vet am 05.10.2010 um 17:37 Uhr EST
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage ?

Ansonsten würde ich Sie bitten die Antwort zu akzeptieren und Paypal zu aktivieren. Vielen Dank

Dr. G. B.



Verändert von know-it-vet am 06.10.2010 um 14:36 Uhr EST