So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16480
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

guten tag! br / ich habe eine frage zu meinem kater.4 jahre

Kundenfrage

guten tag!
ich habe eine frage zu meinem kater.4 jahre alt, kastriert.
er hat unter seinem linken vorderbein, in der weiche, einen kleinen weichen knuppel ca 1,5 cm groß.
auf dem rücken entlang der wirbelsäule -beitseitig- sind hin und wieder auch so kleine knuppelchen.
diese kommen und gehen immmer wieder. seit heute früh sind auch seine ohren leicht erwärmt.
er frisst gut und trinkt aussreichend und zeigt so keine auffälligkeiten. kot ist auch normal. urin absetzen ist auch unauffällig.
mir machen nur die kleinen schwellungen sorgen. die unter dem vorderlauf ist erst seit 3 tagen-unverändert. ich gehe mit ihm an der leine spazieren. mit einem brustgeschirr. das mitunter über dem knuppel hinter dem vorderlauf führt. das geschirr sitzt aber sehr locker und schnürt nicht ein.

vielen dank XXXXX XXXXX für die antwort
m.f.g. marén schröter
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

Warme Ohren sind meist kein Anzeichen von Fieber, sie können aber gerne rektal Fieber meßen, bis 38,5Grad ist die Normaltemperatur bei Katzen, von Fieber spricht man bei Temperaturen über 39 Grad.Ich würde ihnen empfehlen, falls die Schwellung am Vorderbein nicht von selbst sich zurückbildet,sie von einem Tierarzt anschauen zu lassen

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

sehr geehrte frau dr. morasch!

vielen dank für ihre antwort. wäre es möglich das es die lymphknoten sein könnten. weil es auf dem rücken auch immer wieder kommt. ich habe große angst das es leukämie oder ähnliches sein könnte!

 

m.f.g. marén

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

Ich denke nicht ,daß es Lymphknoten sind,da sich auf dem Rücken keine Lymphknoten befinden, aber genaueres kann man nur durch eine Untersuchung des Tieres sagen,wobei ich Leukämie nahezu ausschließe.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin