So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1375
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Hallochen, Wir haben seid etwas ber 1 Woche zwei Wellensittiche

Kundenfrage

Hallochen,
Wir haben seid etwas über 1 Woche zwei Wellensittiche von einen Kollegen bekommen(2&3 Jahre). Sie sind die ersten Tage auch gut geflogen. Seid zwei Tage Stürst das Weibchen immer wieder ab. Sie kommt auch nicht mehr so raus. Das Männchen fliegt zwar gut aber auch selten.
Was können wir machen.
LG INES
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo!

Es ist etwas schwierig über die Ferne da eine genaue Diagnose zu stellen.

 

Als erstes wäre natürlich der Umzug und die neue Umgebung zu nennen. Fressen und trinken die beiden denn normal? Haben sie das Futter umgestellt? Oder könnten sie vor irgendetwas am neuen Standort Angst haben? Haben sie vielleicht einen Hund oder eine Katze, die den beiden Angst einjagt?

 

Vielleicht haben sie auch beide eine Infektionskrankheit, die das Weibchen einfach schwerer erwischt hat. Fällt sonst irgendetwas auf? Z.B. Niesen, erschwerte Atmung (mit dem Schwanz wippen)?

Sie könnten eventuell auch Parasiten haben: Ist das Gefieder normal? Der Kot irgendwie verändert (z.B. flüssiger?).

Oder auch ein Tumor in der Bauchhöhle ist nicht auszuschließen (bei Wellensittichen leider sehr häufig...).

 

Ich würde ihnen auf jeden Fall raten, die beiden am Montag ihrem Haustierarzt vorzustellen, da bei gesundheitlichen Problemen Wellensittiche oft sehr spät und sehr wenig an Symptomen zeigen und leider aber sehr schnell versterben können.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen, bei mehr Details gerne mehr Infos

und ich würde mich über eine Akzeptanz der Frage und ein positives Feedback freuen

 

Liebe Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

Das Futter haben wir nicht umgestellt, da wir vom Vorbesitzer noch genügend Futter mitbekommen haben.

Die erstenTage sind Sie auch geflogen, zwar etwas ängstlich ,aber sehr mobil.Wir haben zwar Katzen,die wir nach möglichkeit nicht in das Zimmer lassen.Kot ist normal.

Fressen und trinken ist auch ganz normal.Niesen-nein,Atmung normal.

Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
eine tierärztliche Untersuchung ist sicher angebracht, jedoch müssen Sie dafür unbedingt zu einem auf Vögel spezialiserten Tierarzt gehen. Die Untersuchung bei einem "normalen " Tierarzt wird Ihnen bzw. den Tieren wahrscheinlich nicht viel weiterhelfen.
Eine Diagnose ist aufgrud dieser Beschreibung tatsächlich nicht möglich, gerade deshalb sollten Sie nicht zögern, einen Experten aufzusuchen. Dieser wird Abstriche nehmen, röntgen etc. Der Stress durch einen Wohnortwechsel kann bisher verborgene Erkrankungen aufflammen lassen, daher sollte umgehend eine sichere Diagnostik und sinnvolle Therapie (keine Antibiose auf Verdacht o.ä.) gemacht werden.
Sie finden Adressen in Wellensittichforen, sonst fragen Sie nochmal hier nach.
Bitte lesen Sie unabhängig davon die Hinweise auf www.vogeltieraerztin.de zu Wellensittichen.
Viel Erfolg und viel Freude mit Ihren Tieren!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte akzeptieren Sie die Antwort. Vielen Dank, XXXXX XXXXX besten Wünschen für Ihre Vögel!
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1375
Erfahrung: Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
Biron und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin