So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

meine deutsche dogge 7 jahre alt und ein r de hatte heute nacht

Kundenfrage

meine deutsche dogge 7 jahre alt und ein rüde hatte heute nacht eine magenkolik, gastritis hatte er schon öfter. waren heute nacht in der tierklinik. bekam eine schmerzlindernde spritze und außerdem wurde festgestellt, daß er altersbedingt schon ein etwas schwächeres herz hat. auch atrosen in den gelenken hat er schon und bekommt schmerztabletten. meine frage... wie lange kann und soll ich noch mit ihm spazierengehen, denn das mag er noch sehr gerne, oft auch noch gemütliche 2 stunden. ist ihm das zuviel?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das müssen wir jetzt mal ein bisschen auftrennen:

 

Magen: ich weiss nicht was sie normalerweise füttern, aber überlegen Sie doch mal, ob die Gastritis/Kolik irgendwie mit bestimmten Futtermitteln zusammenhängen könnte. Bitte auch über die Leckerli und Brötchen udn Kekse etc nachdenken. Dann würde ich die dauerhaft weglassen, bzw das Futter entschieden verändern. Es gibt immer mehr Futtermittelallergiker, die solche Symptome zeigen.

Wenn Sie huhn mit Reis kochen - gerne auch Möhren rein, oder Kartoffeln - und ca 2/3 Beilagen und nur maximal 1/3 Fleisch. Zu hoher Fleischanteil ist auch magenreizend.

 

Arthrosen:

dafür gibt es schmerzmittel

Mal gucken, ob davon vielleicht bei Ihrem Hund etwas auf den Magen schlagen ......

 

Herz:

etwas eingeschränkte Herzfunktion.

Üblicherweise haben Doggen wenn sie älter werden. Die bestmögliche, wenn auch bei diesem Gewicht nicht ganz billige Therapie, ist vetmedin. Dies steigert die Schlagkraft. Blutdrucksenker würde ich nicht so empfehlen, auch wenn sie meistens dafür angepriesen werden.

 

Üblicher Gebrauch:

ich denke nicht, dass sie mit ihrem Hund joggen oder stundenlange Radtouren machen oder ihn neben dem Auto herlaufen lassen etc.

Bei dem üblichen netten Gassigang schaden sie weder dem Herz noch den Arthrosen. Richten Sie sich nach dem Hund.

Wenn sie nach einem Gang nach hause kommen und der Hund steht wieder vor ihnen und sagt: es reicht noch nicht, ich will nochmal raus ..... dann waren sie zu kurz weg und können nochmal los.

Wenn der Hund danach stundenlang nur noch rumliegt und am nächsten Tag auch noch nicht so recht will, dann waren sie zu lang unterwegs.

Sie müssen bei schlechtem Wetter mit erhöhtem Arthrose-Schmerz rechnen.

Dafür ist in der kalten Jahreszeit das Herz entlastet.

Sie beobachten Ihren Hund seit Jahren. Solange der Arzt nicht expliziet Ge- und Verbote ausspricht, richten Sie sich eher nach Ihrer eigenen Beobachtung.

 

Gehen Sie ruhig mit dem Hund weiter.

Im Zuge der Gastritis waren dies nur Zufallsbefunde und Doggen in diesem Alter haben dies alle - nicht schön, aber auch nicht ungewöhnlich.

Der Hund und sie sollen weiter Freude im Leben haben und aktiv an der Umgebung teilnehmen.

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort und ein Aktivieren von Paypal würde ich mich freuen.

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. B.

 

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage ?

Ansonsten würde ich Sie bitten die Antwort zu akzeptieren und Paypal zu aktivieren. Es wäre sonst nicht fair von Ihnen.

Vielen Dank

Dr. G. B.