So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Wie kann ich meinen Malinois-R den Schmerzen reduzieren Spondy

Kundenfrage

Wie kann ich meinen Malinois-Rüden Schmerzen reduzieren Spondy wächst von beiden Seiten und nach unten schiebt Speiseröhre und Luftröhre (da sehr beweglich) auf die Seite) seit einen Jahr Athrose in den Beinen meisten Schmerzen im Vorderlauf rechts gebe regelmässig Previcox 1-2 Tabletten tägl. da starke Gastritis er ist trotzdem sehr lebensfroh
und klar im Kopf würde mich freuen noch nen Rat zu bekommen

Gruß Petra
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich bräuchte vorher noch ein paar Informationen von Ihnen:

Wie alt der Rüde denn ?

Kann er den Kopf frei bewegen ?

Hat er eine Ataxie oder läuft er abgesehen von den Arthrosen gut ?

Haben Sie schon andere Schmerzmittel versucht ?

MfG

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Mein Rüde ist 81/4 jahre alt kann den Kopf freibewegen bin der Meinung die Athrose ist Schmerz intensiver als die Spondy

Hatte ihn schon 3x2Wochen Globoli verabreicht (zusätzlich) meine aber das es überhaupt nicht greift. Er rennt, hüpft über den Graben auf die couch, habe ihn seit 4 Jahren aus den VPG Sport genommen leichte Unterordnungen zwecks Gehorsam macht er alles wahrscheinlich durch senen hohen Trieb. Ich habe vergessen zu erwähnen das er auch schon einmal an der Zehe ne OP (Athrose) hatte danach hätte es besser werden sollen war wohl auch nichts möchte ihn weitere OP`s ersparen da er vor 14 Tagen am Hodentumor op. wurde alles gut

 

Gruß Petra

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Zunächst mal ne gute Nachricht - die meisten Hodentumoren sind gutartig - sind sie weg ist in aller Regel alles in Ordnung.

 

Springt der Hund freiwillig rauf und runter ist seine Halswirbelsäule ziemlich sicher schmerzfrei und frei beweglich.

Die Spondylosen im Halsbereich entstehen manchmal ohne Grund, oft aber aufgrund einer latenten Instabilität. Was sie sehen ist nicht die Ursache sondern die Folge eines Problems.

Sie sollten den Hund auf alle Fälle mit einem Brustgeschirr führen.

Damit verändern sie zwar die Spondylose nicht, aber sie reduzieren die Gefähr dass der Hund in der nicht ganz intakten Halswirbelsäule einen Bandscheibenvorfall bekommt.

Man kann versuchen die Qualität des Bindegewebes zu verbessern. Vieles ist denkbar, nichts hat eine Wirkgarantie. Versuchen kann man Revitorgan-Injektionsprodukte Neychondrin und Neyarthros. Muss aber nicht unbedingt sein. Beide Komponenten würden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit die Arthrose positiv beeinflussen.

 

Arthrosen:

wenn ich sie recht verstanden habe, haben Sie lediglich Previcox und einige Globuli angewandt. Stimmt dies, so haben Sie noch überreichlch Auswahl an Arthrose/Schmerz-beeinflussenden Medikamenten.

Linderung bringen Neyarthros/Neychondrin

Grünlippiger Muschelextrakt , z.B. in Canicox (je höhre der Wirkstoffgehalt, desto teurer),

Traumeel

Zeel

diese können bei geringen Schmerzen sogar genügen.

Bei stärkeren Schmerzen können sie event. helfen den Bedarf an Analgetika zu senken.

 

Bei stärkeren Schmerzen:

Novaminsulfon

Metacam

Rimadyl

wären mal eine gute Alternative.

Im Moment ist der Magen gereizt und muss erst ein wenig abheilen, möglichst bevor die neuen Tabletten kommen.

Sie könnten den Reizmagen lindern durch Änderung der Fütterung Richtung Schonkost (Kartoffeln, Reis, Nudeln 50 % der Ration) und Metoclopromid gegen Übelkeit.

 

Ketoprofen ist nicht sehr magenfreundlich und ein neues "Monatspräparat" von Pfizer ist ebenfalls hier nicht günstig, da die nebenwirkungen dann eben auch lange bleiben - also lieber lassen.

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Über eine Akzeptanz meiner Antwort und ein Aktivieren von Paypal würde ich mich freuen.

 

Alles Gute und Gute Besserung

Dr. G. B.

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie noch eine Frage ?

Ansonsten würde ich Sie bitten die Antwort zu akzeptieren und Paypal zu aktivieren. Es wäre sonst nicht fair von Ihnen.

Vielen Dank

Dr. G. B.