So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HorseDoc.
HorseDoc
HorseDoc, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 163
Erfahrung:  Pferde, Orthopädie; Kleintier; Chiropraktik für Tiere
51582295
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
HorseDoc ist jetzt online.

Hallo , wir haben ein Huhn das seit einiger Zeit eine aufgedunsene

Kundenfrage

Hallo , wir haben ein Huhn das seit einiger Zeit eine aufgedunsene brust hat sie ist ganz weich und heiß, das HUhn nickt seltsam und seit heute verläßt es den Stall nicht es ist noch und scheinbar hat es einen hohen durst. Wir machen uns Sorgen , denn die anderen Hühner fangen auch schon an. Wir brauchen dringend Hilfe. danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo!

Ich würde ihnen raten sobald wie möglich einen Tierarzt anzurufen oder das Huhn

einem Tierarzt vorzustellen.

Auf den ersten Blick hört es sich an wie Legenot (was alleine schon ein absoluter Notfall wäre), aber wenn die anderen Hühner auch schon ähnliche Symptome zeigen ist, handelt es sich möglicherweise um eine Infektionskrankheit, bei der die Tiere dringend tierärztliche Versorgung benötigen.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen

ich würde mich über eine Akzeptanz der Frage und ein positives Feedback freuen

Liebe Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

was kann man denn bei Legenot machen? Die Brust ist direkt unter der Haut so weich aufgeblasen wie ein Ballon. man kann nicht genau sagen ob es mit Wasser oder Luft (eher unwahrscheinlich!) geefüllt ist! Soll Nur als Beschreibung helfen. Gibt es keine maßnahmen, die man selber machen kann?

Bis jetzt hat mir ihre Aussage noch nicht viel geholfen! aber danke für die Zeit der beantwortung!

Gruß

Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Bei Legenot ist es wichtig, dass das Huhn Ruhe hat und in einem etwas abgedunkelten Raum ist. Außerdem ist es hilfreich in den Legedarm vorsichtig etwas Paraffinöl einzugeben, damit das Ei für den Fall der Fälle besser "rutscht". Eventuell kann man das Ei fühlen und vorsichtig (ohne es zu zerdrücken) versuchen rauszumassieren.

 

Wenn in Brust Wasser ist handelt es sich jedoch eher um eine "Brustwassersucht", deren Ursache meist infektiöser Art ist (evt eine perforierende Verletzung?).

 

Ich hoffe ich konnte ihnen etwas weiterhelfen

Liebe Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Brustwassersucht hat das nicht mit der Lunge zu tun. Das Hunh atmet ganz normal nur seine Töne klingen sehr leidend. Das Wasser scheint direkt unter der Haut zu sein und wird immer mehr. Es ist wohl das Gewicht, was das Huhn nicht mehr richtig laufen läßt!

aber rausfinden können wir es wohl doch nur durch jemanden der sich das ansieht!

gibt es also nichts , was wir selber tun können. Man möchte ja am liebsten in die Hautstechen, damit das wasser ablaufen kann. Können sie das empfehlen?

Gruß

Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Brustwassersucht heisst, dass sich Wasser in der Brusthöhle befindet. Dadurch kann die Atmung eingeschränkt werden. Bei den Vögeln ist die Anatomie allerdings nicht so einfach wie bei den Säugetieren, wo Brust- und Bauchhöhle durch das Zwerchfell getrennt sind. Außerdem gibt es beim Vogel zusätzlich zur Lunge noch die Luftsäcke.

Möglicherweise könnte sich die Flüssigkeit auch in den gesamten Körperhöhlen befinden.

Bitte stechen sie nicht selbst hinein, denn selbst wenn die Flüssigkeit direkt unter der Haut ist haben sie zu hause nicht die Möglichkeit einer ausreichenden Desinfektion der Haut und könnten eine eventuelle starke Blutung nicht stoppen oder einen eventuellen Abszess nicht an der Ausbreitung in andere Regionen hindern.

 

Liebe Grüße