So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Unsere Deutsche Dogge ist 6 Monate alt. Sei einigen Wochen

Kundenfrage

Unsere Deutsche Dogge ist 6 Monate alt. Sei einigen Wochen hat unser Oscar ständig
dünnen Stuhlgang. Diäten wie z.B. weisses Fleisch mit Reis, bewirken lediglich das er keinen
Durchfall hat der Kot bleibt trotzdem breiig und dünn. Bei Tiernahrung vom Fachhandel, egal
ob Trockenfutter oder Büchse hat er richtig bösen Durchfall. Ich weiss mir langsam keinen
Rat mehr. Liegt hier eventuell eine ernste Erkrankung vor? Entwurmt wurde er erst vor zwei
Wochen und das auch über die gesamte Zeit regelmäßig. Wir haben unseren Oscar seit dem
er 9 Wochen alt ist bei uns. Was können wir machen? Ich hoffe das Sie Rat wissen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

welche Farbe hat der Kot? Ist das abgesetzte Volumen gleich oder größer dem normalen Kot? Auch die Häufigkeit des Kotabsatzes kann wichtige Hinweise geben.

Sehr häufige Ursache für chronischen Durchfall sind Futtermittelunverträglichkeiten bzw. Futtermittelallergien. In sämtlichen kommerziell erhältlichen Futtermitteln sind immer sehr viele Inhaltsstoffe enthalten, so dass es praktisch unmöglich ist herauszufinden, welche der Hund nicht verträgt.

Um Futtermittelallergien auszuschließen können Sie Ihrem Hund eine Eliminationsdiät füttern, also beispielsweise 2 Wochen lang nur Pferdefleisch oder Straußenfleisch und nichts (auch kein Reis oder Leckerlie) anderes. Wenn sich die Symptome bessern, können Sie einen weiteren Stoff (z.B. Reis) hinzufügen, nach weiteren 1 - 2 Wochen den nächsten, etc...wichtig hierbei ist, dass man absolut konsequent ist und nichts anderes füttert.

Auch Bauchspeicheldrüsenerkrankungen können zu chronischem Durchfall führen. Häufig ist hierbei der Kot okkafarben. Auch bestimmte Bakterien und Pilze können chronischen Durchfall hervorrufen. Sie könnten hierzu eine Kotprobe im Labor untersuchen lassen.

In Ihrem Fall würde ich es als erstes mit einer Eliminationsdiät versuchen, da eine Futtermittelunverträglichkeit oder -allergie sehr wahrscheinlich scheint.

Alles Gute für Ihren Hund