So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16405
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Reh steht seit gestern nicht mehr auf und hat blut im

Kundenfrage

Unser Reh steht seit gestern nicht mehr auf und hat blut im Kot
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Leider ist es auf die Ferne nur schwer zu sagen, was es genau sein kann, Sie sollten auf jeden Fall einen Kollegen vor Ort das Tier untersuchen lassen.

Ein paar Hinweise kann ich Ihnen aber gerne geben.

Blut im Kot hat in allen Fällen eine ernste Ursache.

Möglich ist zuerst eine Vergiftung. Können Sie außschließen, dass das Tier etwas schlechtes gefressen hat?

Wurde regelmäßig entwurmt? Wurmvefall kann dies ebenfalls auslösen

Möglich ist auch eine Darmentzündung. Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 39,0°C dann deutet dies auf eine Infektion hin und das Tier braucht sicher Antibiotika vom TA.

Versuchen Sie ihm Wasser einzugeben und versuchen Sie, ob es etwas fressen mag, um eine Austrockung zu verhindern.

Der TA vor Ort sollte sich das Tier baldmöglichst ansehen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne nochmal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin