So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

ich hab mal ne frage wenn ich aus der wohnung gehe mit meinen

Kundenfrage

ich hab mal ne frage wenn ich aus der wohnung gehe mit meinen kind und lass unseren hund alleine ist es ruhig und erst nach zwei minuten später wenn ich schon weg bin vom aus bellt er unter uns wohnen aber leute die keine tiere mögen durfen aber einen hund halten was kann das sein
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

rein rechtlich können Sie glaub ich Probleme bekommen, wenn der Hund länger als 10 Minuten am Stück bellt.

Vermutlich handelt es sich um Protestverhalten. Der Hund weiß vermutlich genau, dass er nicht bellen soll und wartet daher, bis Sie außer Reichweite sind. Wie alt ist der Hund? Wie haben Sie das alleine bleiben mit ihm trainiert?

Sie sollten mit dem Tier am Besten von vorne anfangen. Ziehen Sie sich an und tun Sie so, als wenn Sie aus der Wohnung gehen. Machen Sie nicht den Fehler sich von dem Hund zu verabschieden, sondern tun Sie so, als wäre es das normalste von der Welt. Die ersten 10 Male würde ich nur für 1 Minute weg bleiben und wieder in die Wohnung gehen, wenn der Hund ruhig ist. Begrüßen Sie ihn auf keinen Fall, dies sollten Sie grundsätzlich erst tun, wenn Sie sich und Ihr Kind ausgezogen haben und der Hund ruhig irgendwo liegt, ansonsten wird er ignoriert.

Sie können dann langsam die Abstände erhöhen, in denen Sie weg sind, usw. Sie sollten nicht in die Wohnung zurückkehren, wenn der Hund bellt, auch sollten Sie nicht schimpfen, da er dann erst recht Aufmerksamkeit bekommt. Mit Geduld und entsprechender Übung klappt das eigentlich bei jedem Hund. Falls Sie nach 2 Wochen noch keinen Erfolg haben (Hundeerziehung braucht leider Zeit), können Sie mich gerne noch einmal kontaktieren.

Ach so, bitte keine Wurst füttern oder den Hund versuchen zu beruhigen, dies bewirkt leider das Gegenteil.

Viel Erfolg beim Trainieren.