So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

ich habe seit einiger zeit gro e probleme mit meiner gro en

Kundenfrage

ich habe seit einiger zeit große probleme mit meiner großen katze
seit 2 monaten ist ein baby bei uns jetzt im haushalt und meine kleine katze hat das baby sofort aufgenommen aber die große macht mir an den unmöglichsten orten jetzt hin oder markiert nur zb am monitor, oben aufen schrank , am den fehrnseher usw.

was soll ich tun sie ist auch nicht kastriert weil ich mir das nicht leisten kann und sie jetzt im letzten monat mehr als nur einmal rollig war
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Sie sollten die Katze unbedingt kastrieren lassen. Dies kostet in der Regel unter 100 Euro. Viele Tierärzte und Kliniken bieten auch eine Ratenzahlung an, wenn Sie vorher nett danach fragen und Ihre finanzielle Situation schildern.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe durchaus Verständis für Ihre Situation, aber das Halten einer unkastrierten Katze wird vielfach als Tierquälerei gewertet. Katzen sind von Natur aus dafür ausgelegt regelmäßig trächtig zu werden. In diesem Fall funktioniert die hormonelle Regulation so, dass die Katzen keine Probleme bekommen. Wenn Katzen nicht regelmäßig trächtig werden, werden Sie Dauerrollig. Dies ist für die Katze eine starke psychische Belastung, zudem Bilden sich Eierstockszysten etc. und es entsteht auch noch eine körperliche Belastung. Höchstwahrscheinlich ist das Verhalten Ihrer Katze dadurch bedingt, dass Sie nicht kastriert ist.

Sprechen Sie mit den Tierärzten in Ihrer Umgebung - eine Kastration ist meiner Ansicht nach die einzige Lösung für Ihr Problem.

Alles Gute noch für Ihre Katzen