So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Haustierärztin.
Haustierärztin
Haustierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 156
Erfahrung:  mehrjährige Berufserfahrung, eigene Praxis
47960182
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Haustierärztin ist jetzt online.

Unser Hund (Appenzeller Sennenhund 3Jahre) bekommt an den Zehen

Kundenfrage

Unser Hund (Appenzeller Sennenhund 3Jahre) bekommt an den Zehen Knoten, welche scheinbar Juckreiz verursachen, da er öfters daran beißt. Die Knoten scheinen rosarot durch den Haarwuchs. Außerdem sind an den Vorderbeinen (Oberschenkel) verstärkt Haare ausgefallen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Sie sollten einen Tierarzt aufsuchen.

Mögliche Erkrankungen: Hautpilze (verschiedene), Juckreiz durch eine Allergie.
Die Knoten sind möglicherweise einfach nur die Zehengelenke, die Sie noch nie ohne Haare gesehen haben - da kann der Blick verstellt sein. Es können aber auch echte Verdickungen sein. Die ausgefallenen Haare an den Vorderbeinen sind möglicherweise einfach nur abgeschleckt? Das wäre eine Folge des Juckreizes .... Ihr Tierarzt kann es Ihnen vermutlich sofort sagen. Der Pilznachweis erfolgt durch eine Anzucht - entweder in der Praxis oder im Labor. Die Haut kann durch spezielle Waschungen ausgeheilt werden. Bei Allergieverdacht brauchen Sie entweder eine relativ aufwendige Laboruntersuchung oder gleich eine Ausschlußdiät - die Strategie dazu liefert auch Ihr Tierarzt.