So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Einen sch nenguten Tag, meine Malteserh ndin ist 17 Jahre alt

Kundenfrage

Einen schönenguten Tag, meine Malteserhündin ist 17 Jahre alt und es wird immer schlimmer mit ihr. Sie kann sich nicht mehr kontrollieren und pinkelt wo immer sie gerade ist in der Wohnung und nachts macht sie auch ihr "grosses Geschäft". Ich kann sie nicht mehr bei mir schlafen lassen, da sie mehrmals in der Nacht unruhig wird und orientierungslos im Zimmer umherstreift und dabei auch wieder ihr Geschäft verrichen will. Viele Monate bin ich nachts aufgestanden und habe sie in den Garten gelassen. Das geht nun über meine Kräfte und ich habe Hundewindeln besorgt. Aber auch die können all das nicht aufnehmen, was sie nachts von sich gibt. Gibt es irgendein Medikament, welches ihr hilft, diesen Druck zu kontrollieren oder ist sie vielleicht auch schon so altersschwach und demenz, dass sie das nie mehr schaffen wird. Ich möchte sie nicht und kann sie nicht einfach einschläfern lassen, dafür habe ich sie zu lieb, aber sie wird mehr und mehr zur Belastung für die ganze Familie und ich wüsste gerne, was ich tun kann? Ansonsten hat sie keine Schmerzen. Vor zwei Jahren wurde ihr die Gebährmutter entfernt. Damals hatte sie Schmerzen. Danach war sie wieder munter, sie hat Appetit und trinkt genug. Nur dieses ständige Verunreinigen ist eine große Belastung. Ich muss ständig ihre Decken waschen und dieser Geruch macht einen auch ganz verrückt im Haus. Vielleicht wissen Sie einen guten Rat und können mir Medikamente empfehlen, die helfen oder wie ich das Haus sauber halten kann? Besten Dank und Grüße von Ela und Familie
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
gerade wenn sie ihren hund lieben, sollten sie darüber nachdenken, ob sie in ihrem urin oder sonstigen ausscheidungen liegen wollen und ob sie ihren hund nicht unnötig belasten. ein versuch die altersbedingte demenz und sensibilitätsverlust zu verbessern ist mittels eines häufig mit gutem erfolg eingesetzten medikaments durchaus möglich "karsivan" . sie bekommen es bei ihrem tierarzt und es verbessert erkennbar nicht nur altersbedingte neurologische ausfälle.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Heisst das, Sie würden mir empfehlen, den Hund einschläfern zu lassen? Mir tut sie schon sehr leid - aber andererseits habe ich auch das Gefühl, dass sie noch gerne lebt. Wir haben ja noch einen Hund (jünger) und die beiden lieben sich. Ich bin wirklich hin und hergerissen. Gibt es nichts, was diesen Druck auf der Blase etwas schwächen könnte?
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

wenn es sich um eine reine inkontinenz handelt, besteht die möglichkeit, dass mit der verabreichung von ephedrin eine deutlche verbesserung der inkontinenz zu erwarten ist. ist es aber ein altersbedingter verlust der muskelkontrolle, dann wird es kaum besser, weil es auch keine hemmende wirkung auf den kotabsatz zeitigt. also nochmal darüber nachgedacht, ob sie ihr diesen zustand zumuten wollen?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX denke, es ist der Verlust der Muskelkontrolle - es bleibt schwierig - wenn ein Hund einen 17 Jahre lang begleitet hat und außer dieser Muskelschwäche keine Schmerzen hat, dann tut es zu weh, ihn zu töten. Aber vielen Dank für Ihre Auskünfte, die das bestätigt haben, was ich vermutet habe. Raten Sie mir zu einem Tierarzt zu gehen oder bekomme ich Ephedrin und Karsivan auch so in der Apotheke? Danke!
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
nein, die medikamente bekommen sie nur beim tierarzt oder gegen eine rezept eines tierarztes in der apotheke. viel mut zur richtigen entscheidung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin