So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

meine katze (19 Jahre alt) hat eine harte/geschwollene Stelle

Kundenfrage

meine katze (19 Jahre alt) hat eine harte/geschwollene Stelle am UK, von der jetzt die Haare abgegangen sind und etwas Flüssigkeit austritt. Die Flüssigkeit stinkt nicht! meine Frage ist, hat eine Tierärztl. Vorstellung bis morgen früh um 10 Uhr Zeit, oder sollte ich mih sofort kümmern?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe!

MfG Jeannette Starkloff
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

es ist auf die Ferne natürlich schlecht beurteilbar, um was es sich bei der Veränderung handelt. Es könnte sich um einen Abszess handeln, welcher auch von einem Zahn ausgehen kann. Dies ist meist sehr schmerzhaft, so dass die Tiere nicht mehr richtig fressen. Wenn Ihre Katze noch frisst und keine allzu großen Schmerzsymptome zeigt, können Sie meiner Ansicht nach ruhig bis morgen warten - Sie sollten morgen dann aber möglichst im Laufe des Vormittags einen Tierarzt aufsuchen.

Leider kommen auch häufiger tumöröse Veränderungen des Kiefers bzw. der Maulhöhle vor - diese sind dann meist erst schmerzhaft, wenn Sie aufgrund ihrer Größe störend werden oder sich infizieren.

Ich drücke IHnen die Daumen, dass es nichts schlimmeres ist - wie gesagt, wenn die Katze frisst und soweit munter ist, können Sie ruhig bis morgen warten.



Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich danke XXXXX XXXXX herzlich, fressen tut sie und sie benimmt sich ihrem alter entsprechend wie immer, mache mir nur sorgen wegen der austretenden flüssigkeit, kann sie dadurch dehydrieren? es bildet sich immer wieder ein tropfen an der stelle. ich gehe auf jedenfall gleich morgen früh zum TA!
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vermutlich handelt es sich bei der Flüssigkeit um Speichel - ich denke es liegt eine Zahnerkrankung vor, hierbei speichelt Katzen häufig vermehrt. Dehydrieren tut sie nicht, es sei denn die Flüssigkeit läuft ihr massenhaft aus dem Maul.

Würde mich freuen, wenn Sie mir morgen mitteilen, was bei der Untersuchung rausgekommen ist.

Alles Gute noch für Ihre Katze
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo,
war beim Tierarzt und es ist ein Abszess, der inzwischen offen ist, hab grad jede Menge Eiter rausgedrückt...
Muß Donnerstag wieder zum TA und wenn es nicht besser ist, muß Minka unters Messer.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

leider lassen sich Abszesse meist nur durch eine richtige Spaltung und Ausräumung behandeln. Ich wünsche Ihnen trotzdem, dass Sie es so in den Griff bekommen. Sie können die Abszesshöhle mehrmal täglich mit 3%iger Wasserstoffperoxidlösung (aus der Apotheke) spülen, wenn Sie sich dies zutrauen. Lassen Sie auf jeden Fall ausschließen, dass ein Zahn beteiligt ist, sonst geht die Sache immer wieder los.

Alles Gute noch für Ihre Katze