So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Guten Tag , mein 10j hriger, bergewichtiger Kater,den ich vor

Kundenfrage

Guten Tag , mein 10jähriger,übergewichtiger Kater,den ich vor zwei Jahren aus dem Tierheim geholt habe,hatte damals eine diagnostizierte Flohallergie mit großflächigem Haarausfall und Juckreiz und Lecken bis zum Abwinken .Er nimmt langsam ab, das Fell ist wieder schön und wir halten ihn "ungezieferfrei" ,jedoch sind die Haare entlang seiner Wirbelsäule immer etwas aufgestellt und er leckt sich automatisch die Pfoten,wenn ich ihn am Rücken anfasse oder er sich auf den Rücken legt.Außer vermehrter Schuppenbildung kann ich auf der Haut nichts erkennen .Wie kann ich ihm sonst noch eventuell helfen ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Stimmt das: Die Haare sind nur in der Mittellinie aufgestellt ansonsten ist alles glatt und er mag es nicht so gerne, wenn man ihn da berührt ?

Kann er gut laufen und springen ?!

Putzt er sich ? Wenn ja, wo nicht ?

know-it-vet und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Nicht so hastig mit den jungen Pferden ..... und mit den mittelmässigen Bewertungen !

Teilweise können sich die Katzen auf der Mittellinie nicht mehr selber putzen, weil sie aufgrund des Körpergewichts oder wegen arthrotischer Prozesse in der Wirbelsäule da ganz einfach nicht mehr drankommen.

Bitte beobachten Sie ihre Katze nochmals genau.

Wenn sich dieser Verdacht bestätigt, müssen sie Ihrem Kater bei der Fellpflege in diesen Bereich auf Dauer helfen - aber sie müssen dann auch weiter keine Bedenken wegen seiner Fellqualität haben.

...... die Antwort war doch noch garnicht fertig, mir fehlten doch noch ein paar Daten.

Liebe Grüsse von mir Dr. G.B.