So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine f nf Jahre alte K nigsphyton die seid

Kundenfrage

Hallo. Ich habe eine fünf Jahre alte Königsphyton die seid zwei Monaten nicht`s isst. Das macht mir aber weniger kopfzerprechen als das sie vor etwa 30 min angefangen hat Wasser zu erbrechen. Was kann das sein?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
hierfür könnte es mehrere Ursachen geben. Eventuell eine bakterielle Infektion oder Parasiten beispielsweise. Dies würde auch mit der Inappetenz zusammenpassen (diese alleine muss nicht pathologisch sein, sofern das Tier kein gewicht verliert).
Das Tier sollte von einem auf Reptilien spezialiserten Tierarzt untersucht werden. Sie finden eine Liste von Kollegen , die sich mit Reptilienmedizin beschäftigen auf www.agark.de.
Eine Kot-und eine Harnunteruschung sollte durchgeführt werden, um auf Flagellaten und andere Parasiten zu untersuchen. Die Harnprobe wird in der Praxis gewonnen. Dann sollte ein Abstrich für eine bakteriologische Untersuchung aus Trachea und Speiseröhre genommen werden.
Halten Sie das Tier heute Nacht warm (25-30 Grad) und stellen Sie es morgen einem Experten vor. Sollte es Atemnot haben, Zeichen einer Lungenentzündung zeigen, können Sie das Tier Kamillenteedampf inhalieren lassen.
Sie finden Informationen auf meinen Internetseiten.
Gute Besserung!
Experte:  Biron hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
ich hoffe ich konnte Ihnen helfen und Ihrem Tier geht es besser.
Bitte akzeptieren Sie die Antwort, vielen Dank!