So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16304
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

meine kleine katze 7 wochen alt, bricht seit heute st ndig.

Kundenfrage

meine kleine katze 7 wochen alt, bricht seit heute ständig. sie hat ein auge leicht entzündet, da bekommt sie augensalbe rein. aber das brechen macht mir sorgen. was kann ich ihr geben, damit es aufhört oder die übelkeit abnimmt?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und dannach noch 2 Wochen.

Dies ist wichtig, damit sich der Darm beruhig und regeneriert.

 

Dannach müssen Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellem.

 

Ist die Katze bereits entwurmt worden? Ein Wurmbefall kann auch zu Durchfall führen und zum Vorfall der Nickhaut und einer Augenentzündung.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ja, die katze wurde schon ein paar mal entwurmt. ich mache mir nur sorgen, weil sie ständig bricht. gibt es denn nichts, was ich ihr verabreichen kann, damit das aufhört. schonkost ist schon klar, aber sie soll ja nicht ständig brechen

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

am besten ist es, wenn Sie Ihr erstmal 24h kein Futter geben, um Magen/Darm zu beruhigen. Diese Karenzzeit ist für Katzen kein Problem, sie können auch bis zu 48h oder länger ohne Futter auskommen. Nach 24h sollte dann das Erbrechen besser geworden sein. Dann können Sie mit der Schonkost beginnen.

Da gerade Fellwechselzeit ist, kann es sich auch um Haarballen im Magen/Darm handeln. Hier hilft das Füttern von Malzpaste (Im Zoohandel).

Tritt das Erbrechen nach der Karenz und trotz Schonkost auf, sollten Sie auf jeden Fall zur Kontrolle zum TA gehen. Er kann auch Medikamente zur Stabilisierung des Stoffwechsels geben.


Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
naja das weis ich eh schon alles. ich dachte, sie könnten mir eben sagen, ob es was gibt, wo ich die übelkeit stoppen kann. geht ja beim menschen auch. den rest habe ich eh schon gewusst und gemacht
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

sie können der Katze Vomex oder Muxvomica spritzen (lassen). Auch möglich ist MCP aus der Humanmedizin. Ich hoffe ich konnte Ihre Frage damit beantworten.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne nochmal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin