So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Krankheiten der Kleintiere (Innere Medizin) und Teilgebiets bezeichnung Chirurgie
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Ich habe einen 1,5 Jahre alten Labrador. Ich will ihn nicht

Kundenfrage

Ich habe einen 1,5 Jahre alten Labrador. Ich will ihn nicht kastrieren lassen und hab ihm mit einem Jahr daher die Kastrationsspritze geben lassen. Diese hat volle 2 Monate gewirkt, danach war er wieder voll geschlechtsreif. Jetzt habe ich von diesem Stäbchen gehört. Wie ist dieses einzuschätzen? Ich muss auf jedenfall handeln, da mein Hund schon sehr am makieren ist und Weibchen stark am Hintern klebt und diese auch besteigen will. Ein Nachbarshund ist gerade läufig und da klebt er immer an der Tür und hört dann auch nicht mehr.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

das Suprelorin-Implantat hat eine Wirkdauer von etwa einem halben Jahr. Die erste Zeit bleibt sein Verhalten wie gewohnt (oder teilweise sogar schlimmer), nach 4-6 Wochen wird kein Testosteron mehr produziert, die Hoden schrumpfen und das Verhalten wird wie bei einem Kastraten.
Mit Ende der Wirkdauer beginnt die Testosteronproduktion wieder und der Effekt kehrt sich um.

Da Sie etwa 2 Implantate im Jahr benötigen werden, ist es eigentlich eher eine Frage der Kosten - die Kosten einer Kastration werden sehr schnell überschritten.

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Gebe meiner Kollegin völlig recht.

Warum wollen Sie den Rüden nicht kastrieren lassen ?

Generell oder wegen der Optik ?

Ein Labrador hat ohnehin Haare in dieser Gegend, das kaschiert den Mangel etwas.

Es gibt chirurgische Verfahren, bei denen der Hodensack erhalten bleibt und man kann event. dort Silicon Implantate einlegen - dann ist der Hodensack auch wieder gefüllt.

 

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen helfen konnten.

Wir bitten um Akzeptanz und ein Aktivieren von Paypal.

Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin