So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Haustierärztin.
Haustierärztin
Haustierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 156
Erfahrung:  mehrjährige Berufserfahrung, eigene Praxis
47960182
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Haustierärztin ist jetzt online.

mEIN Hund hat gestern eine Flasche mit W schedesinfektionsmittel

Kundenfrage

mEIN Hund hat gestern eine Flasche mit Wäschedesinfektionsmittel (enthält N-Didecyl-N,N-dimethylammoniumchlorid u. unter 5% nichtionische Tenside) angekaut, die ausgelaufen ist. Anscheinend hat er das Mittel von den Pfoten abgeleckt, denn er hat im Anschluß unregelmäßig Schaum erbrochen. Heute morgen hat er nichts mehr erbrochen, hat aber noch vermehrt Speichelfluß. Zu Fressen habe ich ihm noch nichts angeboten, Wasser trinkt er wenig und bewegt sich weniger als sonst.
Von Zeit zu Zeit hört sich der Atem geräuschvoll an, von Zeit zu Zeit unauffällig. Wie kann ihm geholfen werden, oder genügt Ruhe und viel Trinken zum Auskurieren?
LG; anja

an
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

wenn Sie den Namen der Substanz bei google eingeben, finden Sie Produkte mit Sicherheitsdatenblättern - dort können Sie einen Teil nachlesen.

Es handelt sich um ein reizendes Mittel. Ihr Hund wird Verätzungen haben. Sie können evt. rote Flecken/Flächen in seinem Maul sehen und müssen damit rechnen, daß die Speiseröhre auch so aussieht. Wie schlimm es genau ist, kann man äußerlich schwer bestimmen, in jedem Fall hat er Schmerzen. Ich würde ihn einem Tierarzt vorstellen und ein Schmerzmittel injizieren lassen (ist in dem Fall besser als Tabletten).

Viel trinken ist absolut richtig, es darf kein Erbrechen ausgelöst werden.
Falls nicht bereits geschehen, sollten Sie zumindest seine Pfoten und evt. kontaminiertes Fell gründlich spülen, um noch vorhandene Reste zu eliminieren.
Haustierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Danke für die Info, er hat eine rote Stelle an der Zunge, Rest und Rachenraum scheint o.k. zu sein - Darf er denn bei Appetit fressen? Muß ich mit eine Nierenversagen rechnen?

 

Gruß, anja

Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ob es zu einem Nierenversagen kommen kann, kann ich anhand der Datenlage nicht beantworten.

Ich würde ihm zunächst nur kleine Mengen Naßfutter geben, und das ziemlich suppig. Volle Mahlzeiten würden ihn jetzt eher belasten. Wenn die Verätzungen nur klein sind und nicht sehr in die Tiefe des Gewebes gehen, kann das alles gut ausheilen. Zeigt er weiterhin Erbrechen bzw. Anzeichen für eine Magenschleimhautentzündung, kann auch ein Säureblocker notwendig sein.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin