So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1249
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Gutentag,ich habe ein 6 j hrige Landseerr de, mit 2,5 Jahre

Kundenfrage

Gutentag,
ich habe vergessen zu erwähnen, dass der Rüde letzte Woche mitte in der Nacht eine so starke Erektion hatte, obwohl keine läufige Hündin vorhanden war. Er hat gejammert von Schmerzen. Dies ist auch der Grund weswegen unsere TA bei ein Labor nachfragen möchte wie hoch der Testeronspiegel in Blut bei ein kastrierte Rüde sein soll. Der TA vermutet eine Produktion von Testeron über die Nebenniererinde. Oder auch Cyste/Tumor an der Nieren. laut seine Aussage ist eine OP an der Niere bei so ein grosser Hund sehr schwierig zu operieren, er wurde es nicht machen. Wir möchten aber auch nicht dass unsere Rüde noch mehr leidet als sonnst die letzte 4 jahre. Dieses hat er wirklich nicht verdient. Seit ein paar Tage "grummelt" er mich an wenn er im Bauchraum gekämmt werden soll. Auch unsere Junghundin grummelt er teilweise an wenn sie seine Schnauze lecken möchte.

ich habe ein 6 jährige Landseerrüde, mit 2,5 Jahre kastiert.
Mit 2 Jahren wurde eine IBD (chronische Magen-Darm Erkrankung) vestgestellt. Muttertier ist hierdrann gestorben.
Er hat eine Schilddrüseunterfunktion, ist mit Medikamenten gut eingestellt. Letzte Test in Mai.
Er hat eine Fermurkopfdeformation von Geburt an, dadurch eine schwerste HD,rechts, wodurch er sich den Meniskus vor 2 jahre rausgedrückt hat und operiert werden musste.
Seit Tage geht es ihm sehr schlecht. Er zeigt Schmerzen beim laufen, aufstehn. Er möchte nicht mehr mit unsere andere Hunde spielen, läuft nur noch 1/3 der gewohnte strecke.
Außerdem hat er seit ca. 10 Tage ein Vorhautkatarrh, mit Blutbeimischung im Ausfluß.
Den Gestrige Ultraschall-Untersuchung der Blase und Prostata zeigte ein nachgewachsene Prostatagewebe. Unsere TA vertröstet uns auf Monntag, weil er Kolege und Labor befragen möchte
Gegen seine Schmerzen bekommt er für 40kg Metacam. Er wiegt ca. 65 Kilo.
Heute mittag hat er gespuckt, Temperatur ist 38.9, Urine wird dunkler.
Wissen Sie Rat?
Seine Lebensqualität ist sehr eingeschränkt. Er kann nicht mehr richtig laufen und spielen, er hat Schmerzen, und wenn er weiter spukt kann er auch kein Metacam mehr zu sich nehmen. Und auch nicht mehr fressen.
Mit freundliche Grüße
Therese Brandt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wurde ein großes Blutbild gemacht und auf Leishmaniose, Anaplasmose und Leptospirose getestet? Auch Borreliose wäre wichtig. Es ist zu vermuten, dass die die bisher diagostizierten Befunde nicht alleine die beschriebenen Symptome auslösen können, da der Zustand sehr schlecht ist.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin