So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16243
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag! ich hab folgendes problem, mein Dackel belastet

Kundenfrage

Guten Tag! ich hab folgendes problem, mein Dackel belastet sein rechtes Vorderpfötchen seid ca 2,5 Stunden nicht oder nur verhalten, es scheint schmerzhaft zu sein , auch lässt er es sich nicht anschauen, was kann ich tun? Ich kann aber einen Fremdkörper ausschließen, da sich der Hund im Haus aufgehalten hat und schlief .Zum anderen hab ich auch schon versucht unsere haustierärztin zu erreichen , denn ich kann mit dem hund nicht in die arztpraxis fahren, da er dort jedesmal einen epileptischenanfall bekommt , daher besteht die ärztin auf hausbesuche denn dort tritt ein anfallsleiden nicht auf.
für eine baldige antwort bin ich sehr dankbar , lg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Er könnte sich auch im Haus die Pfote gezerrt oder geprellt haben, einen Fremdköper ist eher unwahrscheinlich, aber auch nur durch eine genaue Untersuchung auszuschließen.Sie können die Pfote als Erstversorgung kühlen(kalte Umschläge) .Ich würde ihnen empfehlen falls ihre Tierärztin nicht gleich Zeit hat zu ihnen zu kommen in der Praxis ein Schmerzmittel abzuholen.

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne nochmal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin