So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

MEin Meerschweinchen war eine Nacht im Freigehege und es hat

Kundenfrage

MEin Meerschweinchen war eine Nacht im Freigehege und es hat geregnet. Jetzt frisst es nicht mehr, hat eine feuchte Nasse (schnupfen), hörbare Atemgeräusche und rührt ist im Gegensatz zu sonst nicht mehr mobil. Was kann ich heute nacht machen? Liegt bereits eingepackt unter der Wäremlampe
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Sie haben mit der Wärmelampe und dem Wasser einflößen schon sehr richtig gehandelt. Achten Sie aber darauf, dass dem Tier nicht zu warm wird bzw. dass es Ausweichmöglichkeiten hat.

Meerschweinchen bekommen leider sehr schnell Probleme mit der Darmflora, wenn sie nicht fressen. Falls Sie Critical Care zu Hause haben, sollten Sie ihm dieses eingeben. Notfalls geht auch ein Babygläschen (Karotte) oder selbst pürriertes Futter (Möhren, Heu mit Wasser,...). Zur Unterstützung der Darmflora können Sie dem Tier etwas Activia Naturjoghurt eingeben, falls Sie so etwas im Haus haben. Ansonsten sollten Sie bis morgen mit Wärme, Wasser einflößen und notfalls etwas inhalieren weitermachen und dann einen Tierarzt aufsuchen.

Alles Gute für Ihr Meerschweinchen.