So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

wie kann man das alter eines welpen bestimmen habe gestern

Kundenfrage

wie kann man das alter eines welpen bestimmen habe gestern einen welpen geholt aus ziemlich verkommenen verhältnissen jetzt frisst er kaum und hat ziemlich viel angst klemmt den schwanz ein was soll ich tun
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten tag (bitte entschuldigen Sie die teilweise Kleinschreibung, meine tastatur spinnt...).
Am besten wäre, das tier mal einem tierarzt vorzustellen. Der kann sehen, ob alles in Ordnung mit dem tier ist, Ihnen eine Wurmkur für den Hund geben und auch das Alter bestimmen.

Zur Orientierung:
bis zu 3 Wochen Lebensalter haben Hunde keine Zähne (nur kleine Spitzen sind ggf. sichtbar). Dann bricht das Milchgebiss durch.
Zuest die Fangzähne (in jeder Kiefehälfte einer) mit 2-4 WoXXXXX, XXXXXn die Schneidezähne (3 in jeder Hälfte) mit 4-6 WoXXXXX, XXXXXn mit 6-8 Wochen drei Prämolare (vordere Backenzähne).
Ab der 6. Woche ist das Milchgebiß dann komplett, aber noch leicht bläulich. Nach etwa 8 Wochen ist es dann umgefärbt und bleibt.
Erst mit 4-6 Monaten wechseln zuerst die Schneidezähne, dann die anderen.
Wenn man es noch genauer wissen möchte, kann auch geröngt weden, aber beim Welpen ist diese grobe Orientierung recht genau. Sie finden weitere Erläuterungen kostenlos in diesem Buch (online) ab Seite 227 http://books.google.de/books?id=7cr8xWZM-6gC
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit der Eingewöhnung des Hundes. Ihr tierarzt wird Ihnen noch weitere Ratschläge dazu geben.
Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Durch akzeptieren der Antowrt können Sie dies bestätigen Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin