So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Halloich habe einen 13 j hrigen Mischlinshund Mischung

Kundenfrage

Hallo ich habe einen 13 jährigen Mischlinghund Mischung aus Westie und Dackel. Heute ist er zusammengeklappt, darauf hin ging ich zum Tierarzt. Der stellte eine Herzvergrößerung fest. Meine Frage kann mann bei einen Hund eine Herzvergrößerung festellen per Ultraschall Sonographie (GOT 413). Denn die wurde im April gemacht. Mit freundlichen Grüßen Müller Peter
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Ein vergrößertes Herz ist auf einem Röntgenbild und auf einer Herzultraschall Untersuchung normalerweise zu erkennen. In der Regel wird aber beim Ultraschall nicht der ganze Hund, sondern nur die Bereiche, bei denen eine Erkrankungen oder Veränderung vermutet wird untersucht. Wenn das Herz hier nicht dabei ist, wird auch eine Herzvergrößerung nicht erkannt werden. Auch können nicht alle Geräte auch einen kompletten Herzultraschallbefund erstellen.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Frau Corina Morasch,

 

erstmals herzlichen dank für die schnelle Beantwortung.

Mein Problem ist das ich am 17.04.2010 mit meinen Hund beim Tierarzt war

den er hat "geschrien". Beim Tierarzt wurde dann folgendes Untersucht und behandelt.

 

1.Allgemeine Untersuchung mit Beratung Hund

2.Sonographie GOT 413 (hätte man dabei nicht schon die Herzvergößerung festellen können)

3.bekam er eine Injetion sc/im (GOT504 a) incl. Mediakamente

4. 0,8 Buscopan compositum

 

5.wurde untersucht

Harnstatus (SG,Stik,Eiweiß,Sediment) GOT Ha 4 (Ergebnis normal)

Bateriolog: Untersuchung mit Resitentzbestimmung onc. Material GOT 303b (negativ)

Medikamente : Synulox 250 mg und Previcox 57 mg

 

Rechnungspreis 186,60 €

 

Ich habe heute dann meinen Tierarzt/Tierklinik gefragt wie lange das schon ist, er sagte schon

länger darauf hin sagte ich war ja im April schon da und auch schon davor.

 

Meine Frage also hätte man das Problem nicht schon durch die Sonographie feststellen

müssen.

 

Desweitern wurde mein Hund im Jahr 2009 ein Tumor am Bauch entfernt und dort wurden ja auch Röntgen Bilder erstellt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Peter Müller

 

 

 

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

wie die Kollegin bereits geschrieben hat, kommt es darauf an, welche Organe per Ultraschall bzw. Röntgen untersucht worden sind. Ist beispielswiese nur ein Ultraschall vom Bauchraum gemacht worden und der Tumor röntgenologisch bei einer Röntgenaufnahme vom Bauchraum diagnostiziert worden, fällt ein vergrößertes Herz nicht auf, da es ja gar nicht auf den Aufnahmen zu sehen war. Ist denn ein Herzultraschall gemacht worden? Dies erkennen Sie normalerweise daran, dass der Hund hinter den Ellenbogen rasiert worden ist. Wenn Ihr Hund jedoch im April wegen Schmerzen im Bauchraum in der Klinik war, ist es eher unwahrscheinlich, dass die Kollegen einen Herzultraschall gemacht haben. Bei älteren Hunden empfehle ich vor größeren operativen Eingriffen eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs (Herz, Lunge) um eventuelle Veränderungen erkennen zu können. Auch metastasieren Tumore meist zuerst auf der Lunge, so dass ich immer erst die Luge röntge, bevor ich einen großen Tumor entferne.

Sie können sich die Röntgenbilder von dem damals behandelnden Tierarzt ausleihen, und diese von einem Kollegen beurteilen lassen, dann wissen Sie, ob damals schon etwas hätte auffallen müssen.

Alles Gute für Ihren Hund
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung: Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne nochmal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin