So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16307
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Islandstute ist 24 JAhre alt und leidet wohl unter Arthrose morgens

Kundenfrage

Meine Islandstute ist 24 JAhre alt und leidet wohl unter Arthrose:morgens nach d.Aufstehen lahmt sie einige Schritte und ist auch ziemlich steif bis sie warm geritten ist.
Jetzt meine Frage: ich habe gerade die Empfehlung in einer VET gelesen,aRthrosen sollten beim Pferd ganzheitlich behandelt werden. Können Sie mir da bitte etwas empfehlen? In meinen Homöopathiebüchern(Human) habe ich Silicea+Calcium fluoratum im täglichen Wechsel gefunden;aber wie gesagt dies gilt für Menschen.
Haben Sie vielleicht einen Tipp?
Vielen Dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Die von Ihnen gefunden Informationen sind soweit richtig. Die Arthrose ist allerdings nicht heilbar, es können aber die Symptome durch unterstützende Maßnahmen und Medikamente gelindert werden.

Die Kombination Silicea und Calcium fluoratum kann auch bei Pferden gegeben werden. Wir haben allerdings noch bessere Erfahrungen mit Mobifor (Nutrilabs) gemacht. Bei aktuten Schüben, kann von Nutrilabs das Medikament Quadrodolor gegeben werden. (Pflanzliche Basis)

Bleiben die Schmerzen, sollte Hyrolonsäure gespritzt werden. Diese verteilt sich im Körper und wirkt an den Stellen der Arthrose.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Was ist Mobifor-> , und wie oft und-lange muß ich das geben?
Was bitte ist Quadrodolor? Auch hier, wie oft und wie lange muß oder kann
ich das geben?

Kann ich meinem Pferd Hirse unter das Futter mischen?
Das hat mir bei meinen Gelenkschmerzen->Arthrose und nach Bestrahlungs-
therapie geholfen.
Mit freundlichem Gruß und vielen Dank
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Hirse können Sie gerne geben, durchschlagenden Wirkungen bei Pferde sind aber bisher in dem Bezug nicht nachgewiesen worden.

Hier Infos zu dem beiden Medikamenten:

http://www.pferdefit.de/mobifor-basic-1000-p-47.html?osCsid=48v35oj27a5tn7rm44s2l3dfc3

http://www.tierarzt24.de/Tierarzt/ProductSite/550000053_NutriLabs_-_Quattro-Dolor.html

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin