So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Haustierärztin.
Haustierärztin
Haustierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 156
Erfahrung:  mehrjährige Berufserfahrung, eigene Praxis
47960182
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Haustierärztin ist jetzt online.

hallo,guten morgen.....ich hab da mal ne frage bzw. ein problem...ich

Kundenfrage

hallo,guten morgen.....ich hab da mal ne frage bzw. ein problem...ich habe 2 katzen(schwestern) u. das seit 3 jahren....normalerweiße gehen sie nicht raus aber gestern hat es dann doch eine gepackt,man muss dazusagen das es vor gestern nie ein problem zwischen den beiden gab,die aussreißerin kahm gegen abend zuruck.....als ich sie reingelassen habe ist die andere total durchgedrehthat sich auf sie gestürtzt als hätte sie tollwut u. es hat sich bis jetzt noch nicht gebessert(das mit dem tollwut kann nicht sein ,sie war ein halbes jahr nicht draussen...)sie sind beide nicht sterilisiert ,kann es vielleicht daran liegen??ich habe von "änlichem" verhalten bei hündinen gehört...könnte es vielleicht daran liegen?könnte sich inerhalb eines haben tages so ein verhalten aufbauen??wäre dankbar für eine antwort....lg gianna
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

die Kätzin hat von draußen eine Menge fremder Gerüche mitgebracht - potentiell "feindlich" ... darauf hat die andere Katze reagiert. Katzen, die nur in der Wohnung aufgewachsen sind, haben häufig zu dem Leben da draußen eine andere Meinung: es verunsichert sie, sie fühlen sich draußen nicht so sicher und reagieren viel scheuer als Katzen, die früh nach draußen konnten (es muß nicht immer so sein, ich kenne auch andere ...).

Die Reaktion der 2. Kätzin ist ungewöhnlich heftig, so daß ich größere Schwierigkeiten erwarte. Die Kätzin die draußen gewesen ist, wird das Vertrauen in ihre Schwester verlieren und ebenfalls aggressiv reagieren und dann schaukelt sich das Problem auf.

Trennen Sie die Beiden, und führen Sie sie nur langsam wieder zusammen. Evt. mit Hilfe von Pheromonsteckern.

Ihre Idee ist auch richtig: Unkastrierte Kätzinnen werden rollig. Wenn sie nicht trächtig werden, werden sie nach 3 Wochen wieder rollig ... mit dem Risiko, daß die Eierstöcke entarten und Zysten bilden. Die Folge ist eine Dauerrolligkeit, die für die Tiere sehr unangenehm ist. Psychische Störungen sind daher durchaus denkbar.
Ich empfehle Ihnen, beide kastrieren zu lassen, bevor körperliche Probleme dazu kommen. Am besten beide gleichzeitig, dann haben beide den gleichen Geruch an sich ... Werden sie zeitlich getrennt operiert, wird die jeweils daheimgebliebene sich über den Krankenhausgeruch der anderen aufregen.

Verändert von Haustierärztin am 11.09.2010 um 13:56 Uhr EST