So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16299
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, mein Pferd hat von den Knien an aufw rts geschwollene

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Pferd hat von den Knien an aufwärts geschwollene Beine, alle 4. Ansonsten scheint es ihr gut zu gehen. Der erste Tierarzt meinte, es könnte mit den Lymphen zu tun haben und gab ein Kortisonhaltiges Medikament, was aber nun nach 4 Tagen keinerlei Wirkung zeigt. Der nächste Tierarzt meinte, dass er Herzgeräusche hört und der Kreislauf nicht ok wäre, wollte aber das gleiche Medikament geben. Da das Medikament keine Wirkung zeigt, will er nun ein EKG machen, dazu müßte ich aber mit dem Pferd in die Klinik. Wenn man auf die Schwellungen drückt, bleiben keine Dellen zurück, die Haut wird direkt wieder glatt. Meine Fragen, gibt es noch andere mögliche Ursachen oder müssen wir wohl oder Übel in die Klinik zum EKG?
Gruß Anja
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Können Sie die Lage der Schwellungen noch genauer beschreiben? Das Knie ist beim Pferd ganz oben, dann kommt das Sprunggelenk (hingen) / Kapalgelenk (vorne), dann Fesselgelenk (kurz vorm Hof).

Geht die Schwellung nach oben oder unten?

Wie alt ist das Pferd und wie sieht die Fütterung aus? Weidegang?

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja die Schwellung ist direkt unterm Bauch, an den Knienen, nicht weiter nach unten. Sie ist 10 Jahre alt und bekommt Müslimix, Heu und Rübenschnitzel. Sie steht am Tage meistens ca. 7 Std. auf der Weide und hat einen kleinen Außen-Padock vor der Box.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

es scheint sich dann um Unterbauchödeme zu handeln. In diesem Fall würden wir auch ein EKG in der Klinik empfehlen. Ansonsten findet man keine Ansatzpunkte für eine sinnvolle weitere Behandlung.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin