So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1374
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

Meine Katze ist schon ber 18 Jahre alt und eigentlich noch

Kundenfrage

Meine Katze ist schon über 18 Jahre alt und eigentlich noch gut drauf. Plötzlich ist ein Auge
ganz trüb und halb zu. Sie niest viel und ist an den Flanken eingefallen. Gestern hat sie gefastet - heute frisst Sie wieder ist aber ein bißen wackelig auf den Beinen. Ich gebe ihr Globuli und zwar Silicea und Euphrasia. Ist es Katzenschnupfen? Zum Tierarzt kann ich nicht mit ihr. Sie gebärdet sich so, daß man sie erst in Narkose versetzen muß.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Ich würde empfehlen, dass Sie einen TA bitten, zu Ihnen zu kommen und eine Blutprobe zu nehmen. Dann kann ein Blutbild gemacht werden und die Leber und Nierenwerte bestimmt. Evtl. ist dann die Gabe von Spezialfutter nötig, um die Organe zu entlassten und passende Mediakamente.

Wurde die Katze regelmäßig entwurmt? Ist Kot und Urin normal?

Das Auge sollte untersucht werden und ggf. eine Augensalbe verwendet. Es kann eine Augenentzündung sein.

Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne nochmal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Antwort. Konnte übers Wochenende nicht an meinen Computer. Mit Sicherheit handelt es sich um eine Augenentzündung ( Würmer können ausgeschlossenwerden) Tierärzte die nach hause kommen sind rar. Vielleicht können Sie mir einen Tipp geben, welche Augensalbe ich in der Apotheke holen kann.

 

Ich habe sie deshalb angeschrieben - weil der Gang zum Tierarzt problematisch ist, deshalb nützt mir auch eine so allgemeine Antwort nichts-.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

Sie können sich in der Apotheke eine Augensalbe holen, in diesem Fall würde ich ihnen eine Salbe die sowohl Cortison wie auch ein Antibiotkum enthält, empfehlen, da es sich wahrscheinlich um einen Katzenschnupfen handelt würde ich ihnen z.B.Corti Biciron Augensalbe empfehlen.

Vielleicht können sie sich auch noch bei ihrem früheren Tierarzt Amoxicillin Tbl. und ein Entzüdungshemmendes Medikament ( z.B. Metacam) holen.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Experte:  Biron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
da Sie für die Salbe ohnehin ein Rezept brauchen würden, sollten Sie nochmals mit Ihrem Tierarzt sprechen. Besser ist es immer wenn so etwas fachmännisch untersucht wird. Es gibt inzwischen relativ viele mobile Tierarztpraxen, vielleicht auch in Ihrer Nähe. Ansonsten kann Ihnen der Tierarzt etwas geben, dass Sie dem Tier ins Futter mischen können, so dass es sediert ist und dann leicht eingefangen werden kann. Da das Tier ggf. nicht ganz gesund ist, ist dies natürlich etwas risikoreicher, aber das Tier nicht untersuchen zu lassen wäre noch schlechter. Es steckt vielleicht mehr dahinter als nur eine Augenentzündung, gerade bei so einem alten Tier. Vielleicht läßt sich das Tier doch in eine Transportbox locken? Evtl. eine, die das Tier noch nicht kennt. Bieten Sie Futter darin an. Wenn es darin ist, verschließen Sie die Kiste schnell.
Viel Erfolg und gute Besserung!
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1374
Erfahrung: Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
Biron und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne nochmal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin