So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo! Ich habe vor 2 Tagen eine arme,streunernde Katze von

Kundenfrage

Hallo!
Ich habe vor 2 Tagen eine arme,streunernde Katze von der Straße geholt.
Ein erwachsener Kater, er ist wortwörtlich nur noch Haut und Knochen. Hab ihm Futter und Wasser angeboten. Wasser trinkt er ein bisschen und das Futter will er zwar fressen, er schnuppert immer dran, doch er frißt nichts. Außerdem stinkt er aus dem Maul und ihm läuft auch Speichel aus dem Maul.
Meine Frage: Kann das Mundfäule sein? wenn ja, wie bekommt man das weg und hat er eine Überlebenschance. Wie bekomme ich ohn dazu, dass er frißt?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

vermutlich hat der Kater Zahnprobleme. Viele Katzen haben starke Zahnsteinbildung und daraus folgende Zahnwurzelentzündungen. Dies muss unbedingt von einem Tierarzt behandelt werden. Eitrige Zähne müssen gezogen und der Zahnstein entfernt werden. Anschließend sollte das Tier noch einige Zeit ein Antibiotikum bekommen.

Wenn Sie mit der Katze möglichst schnell einen Tierarzt aufsuchen hat Sie bei einem reinen Zahnproblem gute Chancen. Der Zustand ohne richtige Futteraufnahme darf nur nicht zu lange daueren, da Katzen schnell Leberprobleme bekommen, wenn sie nicht richtig fressen.

Ich würde Ihnen empfehlen auch ein Blutbild und die Leber- und Nierenwerte kontrollieren zu lassen um den Gesundheitszustand der Katze einschätzen zu können.

Alles gute für das Tier. Geben Sie ihm übrigens bis zum Tierarztbesuch möglichst dünnflüssige Nahrung, da er dies besser fressen kann.