So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo! Unserem Kater l uft seit ca. 1 Stunde massenhaft klare

Kundenfrage

Hallo!
Unserem Kater läuft seit ca. 1 Stunde massenhaft klare Flüssigkeit hauptsächlich aus dem Mund (vor allem wenn er ruht) aber auch (nur erheblich weniger) aus der Nase. Es tropft regelrecht. Überall wo er liegt, hinterläßt er große nasse Flecken. Der Ausfluss ist geruchsneutral und vollkommen durchsichtig. Das kenne ich überhaupt nicht von ihm...
Was kann das sein und wie kann ich erste Hilfe leisten?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

kann es sein, dass Ihr Kater etwas gefressen hat, was ihm nicht bekommen ist? Manche Haushaltsmittel bzw. Pflanzen und auch bestimmte Giftstoffe können einen vermehrten Speichelfluss verursachen.

Achten Sie auf weitere Symptome. Hat der Kater Fieber? Bei einer Körpertemperatur von über 39,5 °C sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Auch wenn weitere Symptome wie Erbrechen, Durchfall, Krämpfe etc. auftreten sollten Sie schnellst möglich einen Tierarzt aufsuchen.

Es kann sich auch um eine beginnende Katzenschupfen oder ähnliche INfektion handeln. Hierbei kommt es häufig zu Nasenaufluss. Auch hier sollten Sie auf weitere Symptome achten.

Aufgrund der Kombination aus vermehrtem Speichelfluss und Nasenausfluss erscheint mir jedoch eine Intoxikation wahrscheinlicher. Lassen Sie die Katze heute nacht nicht aus den Augen, damit Sie im Notfall schnell einen Tierarzt aufsuchen können. Achten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme, ansonsten können Sie selber leider nicht viel machen.

Auch Veränderungen der Maulhöhle können zu Ausfluss aus dem Maul führen, hierbei tritt jedoch normalerweise kein Nasenausfluss auf.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wir haben Fieber gemessen, die Temperatur ist 38,24°.
Es ist ein reiner Hauskater, wir haben die gesamte Wohnung abgesucht, aber nichts Angeknabbertes gefunden, nur einige (kleine) nasse Flecken. Er ist momentan nicht wirklich gut drauf (will nur schlafen), trinkt aber selbstständig. Er schluckt allerdings ständig. Der Fleck auf meinem Regal nach nur einer 1/4 Stunde Dösen war ca. DIN A4 groß. Nach ununterbrochener Beobachtung der katze, seit ich Ihnen geschrieben habe, ist mein Eindruck, dass es doch nur aus dem Maul tropft. Im Maul ist aber nichts zu erkennen, auch keine Rötung der Schleimhaut.
Kann ich den Kater bis morgen früh (wenn ich zum Tierartzt gehen kann) ohne Risiko schlafen lassen oder gibt es DOCh etwas, was ich tun kann?
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo noch einmal,

meistens handelt es sich um Zahnerkrankungen, die zu einem vermehrten Speichelfluss führen. Auch Tumore und entzündliche Veränderungen der Maulschleimhaut können hierzu führen. Sie sollten auf jeden Fall morgen einen Tierarzt aufsuchen. Da die Katze kein Fieber hat und sie kein erbrechen oder Krämpfe beobachten konnten, können Sie meines erachtens nach ruhig bis morgen warten. Das vermehrte Schlucken kann an dem vermehrten Speichelfluss liegen, der ja abgeschluckt werden muss.

Achten Sie einfach weiterhin auf die Atmung und das Verhalten des Tieres, dann dürfte in der Nacht eigentlich nichts passieren. Ich würde den Kater aber beobachten.

Lassen Sie auf jeden Fall eine genaue Untersuchung der Maulhöhle durchführen, im Zweifelsfall unter einer kurzen Narkose. Ich habe derzeit selber einen solchen Patienten, bei dem wir eine Geschwulst unter der Zunge gefunden haben.

Alles Gute für Ihren Kater.
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Liebe Kleintierärtin,

mein Kater war heute beim Tierarzt. Er muss wohl etwas im Maul gehabt haben, was in seinem Rachenraum eine etwa 1-Euro-große partielle Entzündung/Verätzung hervorgerufen hat (meine Tierärztin tippt auf Insekt, z.B. Blattwanze, Spinne, eben ewas, was Flüssigkeit absondert)... Insofern hatten Sie mit Ihrem Verdacht auf Intoxikation Recht, nur dass diese (Gott-sei-Dank) lokal ist/war.

Er hat eine Infusion und Antibiotika bekommen und ich muss ihm ab heute Abend Suanatem Tabletten geben. Es geht ihm schon viel besser, der Speichelfluss hat aufgehört (das hatte schon über Nacht deutlich nachgelassen) und er hat auch schon wieder ein wenig (Weich)Futter gefressen ;=)

Was mich noch interessieren würde ist, ob ich ihn auch parallel mit Traumel (flüssig - oral) behandeln kann, damit ich bei meinen Katzen und Pferden, die Entzündungen hatten sehr gute Erfahrungen gemacht...

Ich bedanke XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe in der Not. Weiterhin viel Erfolg hier! LG,