So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Haustierärztin.
Haustierärztin
Haustierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 156
Erfahrung:  mehrjährige Berufserfahrung, eigene Praxis
47960182
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Haustierärztin ist jetzt online.

Moin, meine Katze (3J.) hatte vor ca. 10 Tagen eine Vergiftung,

Kundenfrage

Moin, meine Katze (3J.) hatte vor ca. 10 Tagen eine Vergiftung, Verdacht auf Fingerhut. Jetzt ist sie wieder sehr lebhaft, frißt wieder, aber trinkt sehr viel, läßt ihr Naßfutter auch noch Wasser verdünnen und schleckt nur das Flüssige weg. TroFu nimmt sie aber auch. Leider hat sie starke Verstopfung, mit Glück ein Häufchen pro Tag, aber sehr hart. Und sie knabbert seit ein paar Tagen an ihrem Streu (klumpend). Legt sich das alles wieder von alleine? Was kann ich tun? Was muß ich tun? Vielen Dank!
Heike
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Moin!

wenn sie Katzenstreu benagt oder frißt, ist das kein besonders gutes Zeichen.

Gegen die Verstopfung helfen Ballaststoffe (es gibt Zellulose und Pektin zum Einmischen ins Naßfutter) die dafür sorgen, daß Wasser im Darm gebunden wird und daß der Darm zur Arbeit angeregt wird. Ähnlich wirkt auch Laktulose.

Falls die Verstopfung schon zu weit ausgedehnt ist, kann es sein, daß sie das nicht mehr alleine schafft und einen Einlauf benötigt. Ihr Tierarzt kann das ertasten, Sie sollten sie umgehend nochmals vorstellen oder alternativ eine Klinik aufsuchen.
Haustierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Tierarzt meint (tel), wenn sie wieder rumspringt und frißt, ist ja alles ok. Und Streu anknabbern tun sie schon mal. Ich soll sie erstmal weiter beobachten. Bin deswegen ein wenig hin und hergerissen, sie vielleicht mal jemand anderen vorzustellen, ist ja auch Streß, den man vermeiden möchte. Bekommt man Zellulose, Pektin und Laktulose in der Apotheke? Und wenn sie jeden Tag ein Häufchen macht, ist die Verstopfung dann trotzdem schon zu weit ausgedehnt? Das arme Ding...
Experte:  Haustierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bitte, gerne ....

Es ist aus der Ferne nicht ganz einfach zu beurteilen. Ich bin mit täglich mal ein Bömmelchen oder auch nicht ... nicht zufrieden ... und würde auf jeden Fall den Bauch dieser Katze genauer ansehen wollen (mit den Fingern :-)).

Wenn sie sonst nie Streu anknabbert, wäre ich mit diesem Symptom nicht glücklich. Das ist der Grund für mein "Unbehagen".
Der Verzehr von "ungewöhnlichen" Dingen ist immer ein Anzeichen, daß irgendetwas nicht stimmt, um es mal ganz allgemein zu formulieren. Von einfachem Mineralstoffmangel über schlechte Angewohnheit bis hin zu schweren inneren Erkrankungen ist alles drin. Das Verhalten (wieder munter ...) läßt schon darauf schließen, daß es soo schlimm nicht ist. Das Freß- und Trinkverhalten paßt nicht unbedingt zur Verstopfung, ich würde das prüfen wollen.

Ich denke, daß Sie vor allem die Laktulose in der Apotheke bekommen können, die beiden Pulver beziehe ich z.B. über eine Kollegin, die sich auf Tierernährung spezialisiert hat.
Man müßte Zellulose und Pektin auch im Reformhaus bekommen, es gibt das wohl noch als Ernährungszusatz für Menschen mit ähnlichen Problemen.
Hilfsweise könnten Sie Ihrer Katze auch mal Milch oder Sahne geben. Das kann zu Durchfällen führen, deswegen wird normalerweise empfohlen, Katzen keine Milch zu geben. In jedem Fall wird es die Darmpassage erleichtern.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Moin, nochmals vielen Dank. Nur zur Info: heute morgen hat sie mal wieder erbrochen und darin lagen ziemlich viele lange weiße Fäden (Bandwürmer?). Habe sofort beim TA angerufen und heute nachmittag einen Termin. . Werde auch nochmal alles oben Genannte ansprechen. Hoffe, jetzt klärt sich endlich alles...