So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein H ndin hatte am 11.08.2010 das erstemal die Blutung bekommen

Kundenfrage

Mein Hündin hatte am 11.08.2010 das erstemal die Blutung bekommen und ab 17.08.2010 das erstemal geschlechtsverkehr mit einem Rüden.Nur das Problem daran war das der Pennis in der Hündin stecken blieb und kam nicht mehr raus.Da haben wir versucht nachzuhelfen und haben versucht die zu trennen.Woran liegt das wenn soetwas passiert?was kann man tun in dem fall wenn es noch einmal passiert?Wir wollen die Hündin schon decken lassen mit dem Rüden zumindestens einmal.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

Sie haben Glück gehabt, dass der Rüde sich bei der Aktion nicht verletzt hat. Rüden haben im Gegensatz zum Menschen einen Penisknochen, dieser kann auch brechen.

Es ist völlig normal, dass der Rüde beim Deckakt in der Hündin hängenbleibt, man nennt dies unter Hundezüchtern sogar "Hängen". Während des Deckaktes dringt der Hund mit dem Penis in die Scheide der Hündin ein, anschließend dreht er sich, während der Penis noch in der Hündin ist mit dem Hinterteil zum Hinterteil der Hündin. Die beiden Tiere stehen also Popo an Popo. Dieses sogenannte Hängen kann bis zu 30 Minuten dauern und gehört zum normalen Deckakt. Wenn Sie versuchen die Tiere dabei zu trennen kann es zu ernsten Verletzungen sowohl beim Rüden, als auch bei der Hündin kommen.

Sie können die Tiere also ruhig noch einmal zusammen lassen. Allerdings sollte man eigentlich damit warten, bis die Hündin mindestens 2 Jahre alt ist, für einen so jungen Hund wie Ihren ist es noch eine sehr große Belastung trächtig zu werden. Vergleichen Sie dies ruhig damit, wenn eine 13 oder 14jährige schwanger wird. Dies geht prinzipiell auch, ist aber nicht ideal.