So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16305
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

ich war beim arzt und der sagte unser hund hat zwingerhusten.aber

Kundenfrage

ich war beim arzt und der sagte unser hund hat zwingerhusten.aber es wird nicht besser.erhat eine spritze bekommen und muss jeden tag tabletten nehmen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.
Könnten Sie uns mehr Informationen zu Ihrer Frage geben? Welche Medikamente wurden verschrieben und welche Untersuchungen wurden gemacht um die Diagnose zu untermauern? Wie alt ist der Hund und seit wann haben Sie ihn? Ist dies Ihr einziger Hund, wenn nein, zeigen die anderen auch Symptome?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
die tablette die er bekommt heisst :parkemoxin.er wurde nur abgehört mein hund ist 13 jahre alt.ich ahbe ihn seit 13 jahrendie anzeichen hat er am sonntag bekommen und bin am montag zum tierarzt gefahren. ich habe noch 3 weitere hunde ,die haben das nicht.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

bei den Medikament handelt es sich um ein Antibiotikum mit dem Wirkstoff Amoxicillin. Dies ist bei der Diagnose Zwingerhusten bzw. Infekt auf der Lunge zur Behandlung in Ordnung. Der Eintritt der Wirkung kann mehrere Tage dauern, sollte aber nach spätestens 5 Tagen ersichtlich sein. Bis zur vollstängigen Gesesung kann aber noch weitere 5 Tage vergehen. Schlagt das Medikament in keiner Weise an, sollte ein Abstrich gemacht werden an Nase/Rachen und die Keime genau bestimmt und dann das passende Antibiotikum verwendet werden. Vermutlich sind in diesem Fall die Keime resistent gegen den Wirkstoff.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin