So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Ich war vorgestern mit meinem Sibirianhusky (4 Monate) alt,

Kundenfrage

Ich war vorgestern mit meinem Sibirianhusky (4 Monate) alt, impfen. Heute ist sie extrem müde. Sie hat ab 22:00 - 06:00 Uhr geschlafen, nach einem Spaziergang am Morgen ist sie wieder eingeschlafen und schläft nunmehr seit 09:00 Uhr. Gefressen hat sie auch noch nichts. Mache mir etwas Sorgen.
mfg
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

das Verhalten Ihres Hundes muss nicht unbedingt mit der Impfung zusammenhängen. Es kann jedoch vorkommen, dass ein Hund schon vor der Impfung einen Infekt aufgebrütet hat und dieser durch die Impfung dann erst richtig ausbricht. Hat der Hund irgendwelche Symptome (Husten,niesen, Nasenausfluss, Augenausfluss, Erbreche, Durchfall, Fieber über 39 °C)? Wenn ja, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

Nach Impfungen kann es immer mal zu lokalen Reaktionen, wie z.B. Schwellungen oder lokalen Schmerzhaftigkeiten kommen. Diese sind im Grunde harmlos, gerade aber für Welpen und sehr kleine Hunde manchmal unangenehm. Normalerweise ist am nächsten Tag wieder alles in Ordnung. Fühlen Sie über die Stelle, an der Ihr Tierarzt die Spritze gesetzt hat. Wenn dort eine Schwellung ist und / oder der Hund schmerzhaft reagiert können Sie die Stelle ein wenig kühlen. Im Allgemeinen lassen Sie den Hund möglichst in Ruhe, häufig schlafen die Hunde sehr viel, wirken etwas träge und wollen auch manchmal nicht richtig fressen. Sollten es ihm morgen nicht besser oder gar schlechter gehen, sollten sie einen Tierarzt aufsuchen.