So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo! Ich habe einen ca. 1 Jahr alten kastrierten Kater.

Kundenfrage

Hallo!
Ich habe einen ca. 1 Jahr alten kastrierten Kater. Er benutzt das Katzenklo und fühlt sich auch sonst sehr wohl bei mir. Auch mit meiner 2 Jahre alten Katze versteht er sich bestens. Aber er hat mir jetzt schon zweimal auf Bett gepinkelt innerhalb von einer Wohce. Ich habe nichts verändert bin nicht umgezogen oder sonsitges. Was kann ich tun???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

für das Verhalten Ihres Katers kommen verschiedene Ursachen in Betracht. Neben Verhaltensstörungen, die aber eher selten sind, gibt es auch organische Ursachen, welche zunächst ausgeschlossen werden müssen.

Kater, insbesondere Wohnungskater, haben häufig Probleme mit Harnsteinen bzw. Harnkristallen, was zu dem von Ihnen geschilderten Verhalten führen kann. Ursache ist ein falscher pH-Wert des Urins, der zum auskristallisieren von Harnbestandteilen führt. Diese Kristalle reizen permanent die Schleimhaut und können so zu Blasenentzündungen führen. Leider kommt es auch häufig dazu, dass die Kristalle die Harnröhre verstopfen, so dass der Kater keinen Urin mehr absetzen kann und sich dieser in die Nieren zurück staut. Dies eine lebensbedrohliche Erkrankung.

Es kann auch sein, dass Ihr Kater eine einfache Blasenentzündung hat. Sie sollten auf jeden Fall eine Urinprobe gewinnen (z.B. das Streu aus der Katzentoilette nehmen) und diese vom Tierarzt untersuchen lassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin