So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Mein Birma Kater (10 Jahre) kotzt seit Monaten regelm ssig

Kundenfrage

Mein Birma Kater (10 Jahre) kotzt seit Monaten regelmässig (nicht nur Wolle).
Wir haben schon ziemlich viel versucht: Umstellung Katzenfutter (trocken), Feuchtfutter abends weggelassen, Diätfutter - usw.., Ausscheidungen alle untersucht - waren i.O., beim Röntgen d. Tierarzt festgestellt, dass er wohl eine neurogene Störung hat - das Kontrastmittel dauerte sehr sehr lange, bis es im Magen ankam..., somit gehe ich davon aus, dass auch das Futter nicht richtig ankommt. Nach einer Cortisonspritze ging es danach etwa 10 Tage gut. Er frisst aber nach wie vor gerne, hat jetzt aber bereits 1 kg abgenommen, scheint sonst aber i.O.. Globuli vom T-HP haben bisher auch nichts gebracht.
Was kann ich tun, ohne ihn zu sehr zu plagen??
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
auch hier fehlen zu einer befriedigenden beurteilung z.B. die informationen über zeitlichen abstand zwischen fütterung und erberchen, wie sieht das erbrochene aús ( verdaut, nur schleim, grüne färbung) etc.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin