So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Problem bei

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein Problem bei meinem Pferd ( Quarter Horse ). Er ist jetzt 11 Jahre geworden. Seit Montag lahmt er links rum aber nur im Trab. Im Schritt oder Galopp sowie rechts rum ist überhaupt nichts zu sehen. Keines der Beine ist dick oder warm. Woran könnte das liegen und was kann ich hier tun?
Dann hat er noch seit ca. 3 Wochen einen trockenen Husten. Den hab ich jetzt mit Schleimlöser und Lungenerweiterer behandelt. Sobald wir die Dosis des Lungenerweiterers verringern wird der Husten wieder stärker. Schleim lösen tut sich keiner. Kann dies auch Asthma oder eine Allergie sein? Ich wäre Ihnen für eine Rückmeldung sehr dankbar.

MfG

Jennifer Reif
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.

...beobachten sie auf welches bein sein gewicht fällt, also longe linksherum und er fällt mit seinem gewicht (halsbewegung/kruppen- nach unten) auf das äußere rechte bein ( sie haben auch nicht erwähnt, ob vorhand oder hinterhandlahmheit) dXXXXX XXXXXdelt es sich um eine stützbeinlahmheit. viel mögliche ursachen. genaue untersuchung durch einen fachmann/frau erforderlich, die sich nicht nur in einer ferndiagnose ausdrücken kann. auch beugeproben der beine, die sie selbst durchführen können ( 1min alle gelnke eines beines beugen, dann von der stelle losreaben), können ihnen helfen, das entsprechende bein zu verifizieren. alle weiteren untersuchungen müssen sie allerdings spezialisten überlassen, wenn sie eine dauerhafte heilung wollen.

auch die lunge sollte nicht nur abgehört sondern auch endoskopiert werden anhand der untersuchung eventuell sogar schleimproben zu untersuchung gewonnen werden, denn auch bei astma wird in den tiefen lagen der lunge schleim gebildet. und das wichtigste zum schluss: fehlende bewegung - in die diesem fall auch durch die l. bedingt- schlechte belüftung des stalles, staubige einstreu und heu , verschärfen die desolate brochiale situation.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Jetzt nochmal kurz wegen der Lahmheit. Bei einer Stützbeinlahmheit....müsste da nicht eine warme oder geschwollene Stelle am Bein sein? Das merkwürdige ist, die Lahmheit war am Montag und Dienstag sehr stark vorne zu sehen und gestern war alles wieder in Ordnung. Kann er sich auch nur vertreten haben oder eine Verspannung im Rücken etwas damit zutun haben?

 

 

Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
nein, da muss überhaupt nicht szu sehen sein, denkbar bei ihrer beschreibung ist z.b. eine huflederhautreizung, weniger eine verstauchung , schon gar nicht ein prozess im rücken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin