So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Mein 6-j hriger Labradormischling hat berwiegend wei es Fell

Kundenfrage

Mein 6-jähriger Labradormischling hat überwiegend weißes Fell mit ein paar schwarzen , großen Flecken. Schon recht lange hat er an beiden Ellbogen verhornte Liegebeulen. Seit diesem Sommer färbt sich nun zusätzlich zu diesen Stellen die Haut bzw. das Fell an Vorder- und Hinterbeinen rötlich, und zwar genau an den Stellne, auf denen Lucky häufig liegt. Es jucken ihn die Stellen auch teilweise und er leckt sich kleine Stellen offen. Wie kann ich ihm helfen? Wenn es warm ist, liegt der Hund voriegend auf kaltem, harten Boden.
Danke C.Schmidt
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
die verhornten bereiche an den ellbogen sind physiologisch, der körüper will die unter der haut liegenden knochen schützen. die weiteren entzündungen sind sogenannte kontaktekzeme, die sie mit b´geeigneten medikamenten behandeln slassen sollten. melkfett ist da nicht angebracht, da es die haut vom sauerstoff abtrennt, eher arnikasalben, aber vor dem spaziergang, damit die salbe nicht abgeleckt wird und einwirken kann und die haut zu hause wieder trocken ist, da weiche haut noch empfindlicher auf kontakte von aussen reagiert