So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Hallo, ich glaube, nachbars katze, auf die wir z.Zeit aufpassen(Mecki

Kundenfrage

Hallo,
ich glaube, nachbars katze, auf die wir z.Zeit aufpassen(Mecki ist fFreigänger) hat sich an ihrem Halsband stranguliert.Jedenfalls kam sie wie geschockt mit grossen Augen ins Haus, plötzlich ohne Halsband und humpelnd .Bei Berührung hat sie gefaucht, erst mehr, jetzt weniger, jetzt nur noch, wenn man den Hals berührt und ein Vorderbein.Wenn sie vom Liegen aufstehen will, jault sie auf.Das Bein setzt sie gar nicht auf, hebt es nur.
Das alles ist vor 2 Stunden passiert. Was nun? Sie frisst nicht, sie liegt jetzt nur, wechselt allerdings auch den Platz.
Ich habe allerdings, kurz bevor sie wieder im haus entdeckt habe, draussen jämmerliches Katzengejaule/geschrei gehört, ich weiss nicht, ob von 2 Katzen oder von ihr und einem Menschen, jedenfalls sah ich sie danach in Nachbars Garten ganz schnell davonrasen.Und diese Nachbarn hassen Katzen....
Vielleicht ist sie mit Halsband auch irgendwo hängengeblieben...
Wollte sofort zum TA, mein Mann meint abwarten(er hatte schon mal ne Katze), dann aber morgen hin, wenns nicht besser wird.
Ich habe grosse Sorge!!!!!!!!!!!!!!!!
Bitte sagen Sie Ihre Meinung
Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
zumindest sollten sie den tierarzt dringend wegen des schocks aufsuchen, nicht behandelte schocksymptomatik führt u.U. zu weiteren organproblemen ( z.b. mit den nieren) , auch die pfote sollte untersucht werden, um eine fraktur auszuschliessen, eine verstauchung ist zumindest prognostisch nicht so ungünstig, sie könnte warten, aber der schock und der kreislauf
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mecki geht es schon besser.
Er jault und faucht nicht mehr, er frisst, er war auch bereits wieder draussen(unser Katzenklo benutzt er nicht) , er ist ein wenig aufgeweckter als gestern.
Aber man merkt ihm noch an, dass ihm etwas Furchtbares passier t ist.
Er läuft normal, nur beim Treppensteigen hebt er die linke Vorderpfote noch etwas schwerfällig hinterher.
Die Nachbarn kommen am We wieder, ich weiss nicht, ob unbedingt der TA von uns aufgesucht werden muss in der jetzigen Situation.
Was meinen Sie??
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
zumindest scheint sie den schocj´k überwunden zuhaben, wegen der pfote denke ich könne sie zumindestt noch abwarten, aber lassen sie sie nicht raus.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da scheint nichts gebrochen?! Sie meinen, wir können das schon noch 2,3 Tage beobachten??
Wann wird es kritisch? Wann müsste er wieder einwandfrei laufen können? Also er springt auch ohne Probleme vom Bett runter z.B., nur die Treppe macht ein bisschen Probleme, aber trotzdem benutzt er sie. Er könnte es auch lassen....
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
na distorsionen oder verstauchungen brauchen ein e weile, würden aber ,mit medikamenten deutlich weniger schmerzhaft sein.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke, XXXXX XXXXX er jetzt lieber schlafen will ist dann ja auch normal, und nicht z.B. draussen auf der Gartenbank, wo seine Lieblingsdecke drauf ist.
Er verarbeitet das Ganze ja noch...
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
so denke ich auch.