So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit November einen Hund aus der T rkei. Er

Kundenfrage

Hallo,
ich habe seit November einen Hund aus der Türkei.
Er war am Anfang sehr ängstlich und erziehungsmäßig schwer zu leiten, da er es nicht gewohnt ist auf Menschen zu hören und er anscheinend nicht nur gute Erfahrungen gemacht hat.
Mit Sicherheit habe ich auch nicht alles richtig gemacht, da es mein erster Hund ist...
Das grösste Problem ist es, das er ein Meister der Ignoranz ist wenn er etwas nicht ausführen möchte. Z.B. den Befehl "Sitz" beherrscht er super, jedoch draussen dreht er den Kopf weg, kratzt sich und lenkt sich ab durch Beobachtungen die er gerade machen kann. Mit Leckerlis ist er nicht immer zu leiten da er diese oft ablehnt, dies unterscheidet ihn zu vielen anderen Hunden.
Die Hundeschule hat mir erklärt das man einen Hund nicht loben soll wenn er z.B. einen Befehl wie "Sitz" fünf oder sechsmal nicht nachkommt obwohl er ihn in alltäglichen Situationen beherrscht. Also auch wenn der Hund sitzt bekommt er kein Lob weil er sich sonst angewöhnt das er sich immer Zeit lassen kann, ist es richtig dann einfach weiter zu gehen und den Hund nicht zu belohnen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
aufmerksamkeit aus sich durch ein bestimmtes geräusch erregen, z.b. in der tasche einige steine untereinandermischen, oder auch mit den sogenannten klickfröschen, die machen ein klackendes geräusch und dann den befehl wiederholen. loben dann, wenn ers isch stzt halte ich für wichtig, auch wenn er es erst beim 5.mal macht, es dauert halt lang, bis man einen hund oder rasse, der vielleicht unterordnung nicht kennt, umprogrammiert. gebeb sie es nicht auf, sie werden es schon so richten, dass sie zufrieden sind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin