So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Hallo, mein Koi ist ca. 5 Jahre alt und 35 cm gro . Nach dem

Kundenfrage

Hallo, mein Koi ist ca. 5 Jahre alt und 35 cm groß. Nach dem letzten Winter haben wir ca.1cm große gelartige durchsichtige Flecken entdeckt, die auf Körperregionen verteilt waren. Diese wurden zum Sommer hin immer größer und haben sich vergrößert und verpilzt, mit zum Teil Blutunterlaufenden Stellen. Mittlerweile ist auch eine Flosse befallen. Seit ca. 6 Wochen ist dieser Koi nun in Quarantäne mit Kochsalzlösung. Anfangs sah es so aus,dass sich die verpilzten Stellen weißlich verfärbten und komplett ablösten, aber inzwischen sind sie wieder neu verpilzt und es ist keine Besserung eingetreten.
Typische Krankheitssymptome hat er komischerweise nicht, nimmt regelmäßig gut Nahrung auf, reibt oder scheuert sich nicht, ist lebendig, ringt an der Oberfläche nicht nach Luft, Schwarmverhalten ist gegeben oder sondert sich nicht ab.
Wollen den Fisch nun nicht weiter vor sich hin kränkeln lassen in Quarantäne und würden gerne einen Rat haben.
MfG
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
malachitgrün entsprechend der rezeptur ins becken, becken gegen sonneneinstarhlung schützen, auch die sauerstoffwerte und den ph wert des quarantänebeckens unter der behandlung regelmässig kontrollieren.