So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Hallo, unser Mops hat sich mit irgendetwas ins Auge gestochen,

Kundenfrage

Hallo, unser Mops hat sich mit irgendetwas ins Auge gestochen, (Dorne oder so ) und dadurch laut Aussage unseres Tierarztes ein Ödem, das eine Linsentrübung verursacht, die aber wieder weggehen soll. Er bekommt 3-4 x tgl die Floxal Tropfen und Regepithel Augensalbe. Am Mittwoch sollen wir noch mal nachschauen lassen, ob die Behandlung angeschlagen hat. Meine Frage ist, ob die Behandlung ausreichend ist oder ob ich lieber gleich eine Tieraugenarzt kontaktieren soll. Und stimmt es, dass die Trübung wieder weggeht?
MfG
P. Fietz
Lohr am Main
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
...prinzipiell hat jede corneatrübung eine günstige prognose, wenn ihre ursache richtig erkannt und eine geeignete therapie eingeletet wird. verlassen sie sich auf ihren tierarzt, der seine kompetenz durchaus richtig einschätzt und sie bei problemen an entsprechende fachleute überweisen wird.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin