So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

meine h ndin hatte vor kurzem am hals/ nacken eine kleine beule die

Kundenfrage

meine hündin hatte vor kurzem am hals/ nacken eine kleine beule
die sich später öffnete und ein loch hinterließ mit entzündlichen rand. diese stelle wurde innerhalb zwei drei tage ca. eigroß. es sah aus als hätte sich die haut gespalten und die obere schicht abstirbt, weil sie braun und hart wurde und dadrunter hat sich neue gebildet. nach antibiotika einnahme ( amoxillin) hat es sich verbessert. kurze zeit später bekam sie die gleiche stelle etwas höher am hals, ich bekam vom arzt also wieder antibiotika alles ist weg. nun hat sie am bauch zwischen den zitzen eine rote/ violette blase bekommen die auch aufgegagen ist und genauso wie die anderen aussieht. ich mochte ihr aber nicht wieder antibiotika geben weil es letztendlich nicht hilft und die stellen immer erneut wo anders auftreten. was könnte das sein ich mache mir wirklich sorgen, weil mein Tierarzt es auch nicht weiss?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
eventuell eine staphylokokkeninfektion. proben des inhalts dieser blasen in ein labor schicken, eventuell eine hautbiopsie aus der gleichen region dazulegen, um eine genaue klärung zu bekommen. dann wird ihnen aber nichts anderes übrig bleiben,als mit entsprechenden Antibiotika über einen längeren zeitraum ( - bis zzu 5 wochen) die se unangenehmen zeitgenossen aus dem organismus zu eliminieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin