So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
VETDoc ist jetzt online.

meine 2,5 Jahre alte Border Collie H ndin leidet an epileptischen

Kundenfrage

meine 2,5 Jahre alte Border Collie Hündin leidet an epileptischen Anfällen? Die sich wie folgt darstellen. Völliges verkrampfen des ganzen Körpers, hyperventilieren , inkontinez , dauer ca. 2-3 Minuten. Danach dauert es eine Zeit bis sie wieder aufkommt. Daraufhin ist Sie orientierungslos, (läuft im kreis,scheinbar ruhelos.) nicht mehr ansprechbar. Dies kann mehrere Stunden andauern. Diese Anfälle hatte Sie mehrmals hintereinander. Was seltsam ist nur während der Läufigkeit. Sie hatte bisher 2 Läufigkeiten. Dazwischen ist Sie ein völlig unauffälliger Hund. Was würden Sie mir raten zu tun? Vielen Dank Anja
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
...auch wenn ich Ihrem tierarzt - a.G. des zeitlichen Zusammenhangs mit der Läufigkeit - Recht geben muss, können auch andere Untersuchungen Ihnen zumindest helfen andere Faktoren, die Epilepsien auslösen können, auszuschliessen. Allerdings sollte begleitend auch eine Anikonvulsive ( Antiepileptika) Medikamentierung eingeleitet werden. Helfen Sie Ihrem Hund einen solchen Anfall schneller oder leichter zu überwinden , indem Sie ihm Diazepam ( Valium) als Analinjektor im Fall eines Anfalls verabreichen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin