So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 16620
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo mein Vogel hat wohl Pilzinfektion. Frisst nichts mehr.

Beantwortete Frage:

Hallo mein Vogel hat wohl Pilzinfektion. Frisst nichts mehr. Durchfall. Trinkt viel jedoch. Sehr lustlos nur am Schlafen.
10 Tage Bytril. Dann 14 Tage Lamisil. und jetzt seit 3 Tagen Vfrend ich finde sie sieht aber nicht berauchend aus.
Desweiteren Würgt sie und heute nach dem Trinken kam etwas raus hat aber nichts gegessen sah etwas Klumbelig aus. Kann das der Pilz sein? Paryboy benutze ich täglich. Was kann ich noch machen? Das Bild mal im Anhang. evtl können Sie mir was dazu sagen. Danke.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Vögel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ahand ihrer Beschreibung könnte es sich um eine Kropfentzündung handeln.Wurde ein Abstrich genommen,wie wurde die Pilzinfektion diagnostiziert? Wurde ein Blutbild erstellt?Wenn ja mit welchen Ergebnis?Insbesondere die Organwerte überprüft?Was versuchen sie ihr zu füttern,einen Futterbrei?Ich antworte ihnen dann gerne dazu

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo. es wurde geröntgt und BLutbild gemacht. In der Stuhlprobe war alles Negativ bis auf Schimmelpilze. Daher die Diagnose mit der Pilzlunge. Abstrich wurde leider nicht gemacht aber die hätte Pilz in der Nase also geht Sie davon aus das es diesmal wie vor 2 Jahren war wieder das ist. Hefepilz war es nicht. Baytril hatte Sie ja 10 Tage und wurde nicht besser aber durch das Lamisil auch nicht daher jetzt das Extreme Vfrend und Imvervorol zum Inhalieren.Beide Bilder sind im Anhang des Röntgen und Blutbildes. Evtl können sie was dazu sagen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ja ich habe das blutbild und Röntgen angesehen,beides nicht sehr auffällig.allerdings ist das Inhalieren mit Imaverol schon eine sehr harte therapie ,ebenso das verabreichen von Vfrend,es ist immer zu überlegen ob man damit nicht einen bereits geschwächten Tier damit den Zustand nicht doch noch verschlechtert.Wie wurde der Pilz nachgewiesen?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Angeblich wäre auf den Röntgen die Niere und Leber Vergrößert sowie Raster der Lunge, Die Luftsäcke sind diesmal nicht so betroffen wie die LUnge oberhalb. Schimmelpilz war auf der Kultur der Stuhlprobe und zwar Masiv. Die bekomt angeblich laut TA schlecht luft wegen ihrer Haltung würde sie das erkennen. Und Sie hat wenig Atemgeräusche und einmal war sie total Heißer. Imvervarol 0.1 ml in 10 ml sie sagte das wäre sehr wenig. Und Vfend gab es nur weil Lamisol nicht geholfen hat. Sie Trinkt sehr viel angeblich muss sie Die niere Kompensieren. Ich bin mit meinen Latein am ende aber es sagten 3 TA das gleiche. SIe magert auch Masiv auf bereits 80g in 1MOnat nicht berg aufgehend. denken Sie evtl nach der Vfrend kur bis Mittwoch mal von allen eine Pause machen? Will ja auch am ende nichts falsches machen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Papagei ist extrem schwach geworden wir haben in die Tierklinik gebracht da die der Meinung sind dass jetzt der Körper durch die Pilzinfektion jetzt das Immunsystem sehr schwach ist und daher keine Kräfte mehr hat daher bekommt jawohl jetzt über eine Sonde Nahrung und Medikamente werden erstmal abgestellt ich mache mir extreme Sorgen geht sowas in der i gut oder ist es das letzte vom letzten
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

sie haben absolut richtig gehandelt ,das sie ihn in die Tierklinik gebracht haben um ihm soo eine optimale Versorgung zu gewährleisten.Im Moment kann man nur abwarten,ich würde sagen 50/50% das er es schafft,also eine Chance besteht in jeden Fall.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok weil sie heute Nacht wohl gebrochen hat und da komplett das essen von gestern und sie ist so schwach sie macht nichts mehr. Ich have Mega angst ich liebe diesen Vogel so sehr. Hoffe das die Behandlung usw die richtige isr soweit ich weiß sagte sie es geht jetzt nur um aufbau und Kreislauf in Schwung bringen mit essen und Sonde keine Medikamente finde das vfend hat ihr den Rest gegeben.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ja das denke ich dies war einfach zuviel,jetzt muß sie stabilisiert werden,ich hoffe dies gelingt in der Tierklinik und drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hab angerufen ist seit heute morgen da schläft viel zittert wohl nicht mehr und hat schon 2 x per Sonde essen bekommen und wäre drine geblieben. Ist das ein gutes Zeichen?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ja prima ,es besteht in jeden Fall eine recht gute Chance,das er es überlebt,ich drücke weiterhin die Daumen

beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Vogel isr leider verstorben ich mach mir so schuld Gefühle ich hab ja alles probiert alle Medikamente gegeben die . Die ärtze gesagt haben ich bin am beide zerstört
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

dies tut mitr wirklich sehr leid,nein sie selbst können nichts dafür,die Medikamentengabe war einfach zuviel für ihren Vogel,ihnen trifft hierzu keine Schuld.Ich wünsche ihnen viel Kraft das Geschehene zu verarbeiten und dennoch alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hätte ein Abbruch der Medis geholfen. Oder wäre der Leidensweg verlängert worden weil das lamisal hat ja schon nichts gebracht. Ich weiß ja selber nicht was richtig oder falsch war.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

dies läßt sich im Nachhinein leider nicht mehr sagen was richtig oder falsch gewesen ist,sie haben nach anweisung gehandelt mehr konnten sie selbst nicht machen

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok. Mach mir halt Sorgen weil ich sie würgen sah und hätte nach meinen Gefühl aufhören sollen. Aber es ging ihr ja auch mit dem leichten lamisal weder besser noch schlechter. Eher schlechter und das wäre angeblich das einer der schwachen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das röntgen war vor allem Behandlungen erst Folge röntheb dann Kultur darauf hin Pilz Mittel. Ich glaub am Ende endo oder abstrich wäre besser aber ihr ging es nicht gut as nichts mehr und schlief nur. Sie hatte extremen Weichen kot und hat sehr sehr viel Urin a gelassen daher der ärtze Marathon dachte wenn ich zu 3 gehen mit zweit Meinung wird das wohl richtig sein. Aber ich habe die Pilz Kultur Platte gesehen das war sehr sehr viel auch große Stücke. Denke Pilze wahren sowieso im Spiel. Im röntgen sah man eine sehr große Niere und leber können Sie das bestätigen laut röntgen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Jetzt für mich im Nachgang kann man sie aufmachen und anschauen? Und das rausfinden?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

können ja,aber erst morgen ,nicht am sonntag ob man dann jedoch mehr weis ist fraglich,man kann dann meist nur feststellen das die Organe versagt haben ,die genaue Ursache fürchte ich kann man nicht mehr feststellen,ob z.B. zuviele Medikamente verabreicht wurden etc

beste Grüße

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Fanden sie vor behabdlubg die Niere und leber nicht vergrößert geht mir nur darum ob doe ärtze hier mir nur misst erzählt haben.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was mir auch wichtig zu erfahren wäre ob Baytril bei Magen Darm nieren das richtige war oder eher pancur da stand auch im Raum
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

eine leichte Vergrößerung war vorhanden. Baytril ist ein sehr gut wirksames AB bei Vögeln und auch gut verträglich.Ich denke ehr die Pilzmedikamente waren dann einfach zuviel,da diese leider nicht sehr leber verträglich sind.Panacur ist ein Wurmmittel,dies hätte ich auch eher nicht empfohlen.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok danke. Weil einer mir schrieb im Forum das der Magen Darm komisch aussieht wegen dem Grit. Wäre meine letze Frage dazu danke ***** ***** genommen auch Trinkgeld versprochen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dazu muss man sagen ihr gritt im Käfig war unbenutzt schon lange trotz Tauch etc . Weiß nicht was der meinte mit dem Magen Darm Problem.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

hallo,

kann ich ihnen leider so auch nicht genau sagen,ich denke sie haben alles für ihren Vogel getan,ebenso wie sicher die behandelnden Kollegen in der Tierklinik,es tut mir daher sehr leid für sie und ihrem Vogel,aber sie hätten nichts anderes tun können als sie geta haben

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok. Wenn ich observieren lasse bekomme ich den Vogel in der Regel trotzdem zum beerdigen kennen sie sich da aud .?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

nein wenn der Vogel pathologisch untersucht werden soll,bekommen sie ihn nicht wieder,da er dann leider vollständig zerlegt wird.Ich würde dies gut überlegen,da es leider keine wirkliche Hilfe mehr ist und wie schon geschrieben oft auch nicht die genaue Ursache im Detail festgestellt werden kann

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Haven den Vogel geholt der war trotz frieren im Oberkörper leider etwas dick und gebeult kann das schon die Verwesubg seien und die Augen wahren offen wieso macht man diese nicht zu sie hätte die Haltung als wäre sie am Boden gestorben mit den Kopf und Bauch abgestürzt. So war sie gefrohren weiß nicht wie locker der Vogel isr wenn der stirbt das es die Haltung geblieben isr oder halt vom Karton reinlegen vor der Regierung lag er auf den Bauch aber mit offenen Krallen und augen sehr schmerzhaft .
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

die Augen sind immer bei allen Tieren im Tod offen,leider,man kann diese auch nicht schließen wie beim Menschen,dies ist nicht möglich.Ja der geblähte Oberkörper ist auf grund des Einsetzens des Verwesungsprozesses bedingt.Die Totenstarre ist ebenfalls normal.Leider sieht es bei den tieren im Tod immer so aus,nein schön ist dies sicher nicht,vor allem für den Besitzer,das einzig tröstliche ist,das es der Vogel nicht mehr spürt und auch kine Schmerzen mehr hat.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok hab sie abgeben zum sektieren der ta hat leider bereits das Tier gefrohren bringt das was ? Jedoch frischen kot hatte ich für evtl Kultur.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

das einfrieren macht nichts,geben sie den Kot mit ab,für mögliche Kultur

beste grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und 2 weitere Experten für Vögel sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok danke. Schönen Abend. Ich bewerte und gebe versprochenes Trinkgeld. Wenn die ergebis da sind würde ich sie ihnen sofern sie möchten berichten.